DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Das ist der Grapsch-Mann: Der ehemalige Reporter Vitalii Sediuk.
Das ist der Grapsch-Mann: Der ehemalige Reporter Vitalii Sediuk.Bild: AP/Invision

Grapschender Promi-Schreck küsst Kim Kardashian auf den Po – und ihr Bodyguard nimmt Rache

29.09.2016, 17:33

Er ist ein Serien-Promibelästiger. Er heisst Vitalii Sediuk und hat 2014 durch seine aufdringlichen Attacken seinen Job beim ukrainischen TV-Sender 1+1 verloren.

Er sagt, er sei nicht verrückt, er denke nur anders. Unter seinen Opfern befinden sich Madonna, Will Smith, Leonardo DiCaprio und noch einige andere Stars, die er auf dem roten Teppich, auf der Bühne oder auf dem Weg zum Auto mit seiner« anderen Art zu denken» überfallen hat. 

Sein neuster Angriff galt Kim Kardashian. Er hat sie mitten in der Stadt der Liebe – in Paris – auf ihren Allerwertesten geküsst.

Auszug aus der Belästigungs-Chronik von Vitalii Sediuk
2011 hat er Madonna an der Pressekonferenz des Filmfestivals Venedig einen Hortensien-Strauss geschenkt, weil er wusste, dass sie diese Blumen hasst.
2012 hat er Will Smith an der Premiere zu «Men in Black 3» in Moskau geküsst und dafür eine Ohrfeige kassiert.
2013 hat er die an den Grammy Awards die Bühne gestürmt, als Adele ihren Award erhielt und murmelte «I love you, Adele» ins Mikro. 
2014 hat er Bradley Cooper während der Screen Actors Guild Awards um die Beine gefasst und wollte ihn hochheben.
Im selben Jahr hat er dasselbe mit Leonardo DiCaprio gemacht. Am Santa Barbara International Film Festival.
Nochmal 2014 ist er am Filmfestival in Cannes unter America Ferraras Rock gekrochen. Nach dieser Episode wurde Sediuk von seinem Arbeitgeber – dem ukrainischen TV-Sender 1+1 –gefeuert. Weitergemacht hat er mit den Belästigungen trotzdem ...

Der Zwischenfall mit Brad Pitt ...

Der Rote-Teppich-Schreck greift Brad Pitt an der Premiere von Maleficent an – und wird in der Folge verhaftet. Die Brille des Schauspielers ging dabei zu Bruch.Video: YouTube/Barcroft TV

Diesmal kam er aber nicht so ungeschoren davon. Kim Kardashians Bodyguard bekam ihn in die Finger ...

Und die Beschützte ist vollauf zufrieden mit seiner Leistung.

Pascal Duvier ist übrigens Deutscher. 

Von Beruf ist er Bodyguard und ganz sicher kein Bote! Er hasst es, wenn man ihm Nachrichten für seine Klienten schickt. 

HÖRT AUF DAMIT. Sonst ... 

Und jetzt, einfach so: 40 Promis mit Katzen

1 / 42
Und jetzt, einfach so: 40 Promis mit Katzen
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Abonniere unseren Newsletter

3 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
clavi
29.09.2016 19:15registriert Januar 2016
die aktion der die kardashian ihr markenzeichen zu küssen gefällt mir. natürlich finde ich es nicht cool, wenn man promis belästigt. aber die nichtsleistende kardashian auf ihren allerwertesten küssen ist schon fast kunst!
206
Melden
Zum Kommentar
3
US-Rapper ASAP Rocky wegen Schüssen auf Bekannten angeklagt

Der US-Rapper ASAP Rocky ist wegen des Vorwurfs von Schüssen auf einen Bekannten angeklagt worden. Dem Freund von Pop-Superstar Rihanna wird in zwei Anklagepunkten ein Angriff mit einer halbautomatischen Schusswaffe zur Last gelegt.

Zur Story