Populärkultur
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
lady gaga

Bild: shutterstock.com

Gaganz unterwürfig

In ihrer Beziehung bestimmt Lady Gagas Freund, wo's lang geht



Auswärts trägt Lady Gaga gerne irre und auffällige Kostüme. Und zu Hause? Das wissen wir zwar nicht ganz genau, immerhin ist nun aber bekannt geworden, dass es keine Hose sein dürfte, denn diese trägt ihr Freund Taylor Kinney. Dies schreibt die Huffington Post.

Die bei der Arbeit doch eher extrovertierte Gaga gestand gegenüber der Online Zeitung, dass sie es sei, die Kinney das Abendessen koche. Denn er habe ja schliesslich auch einen Job (er ist Schauspieler und Model). Und einen Gratistipp von der Lady gibt es auch noch: Es sei nicht gut für eine Beziehung, wenn man – Frauen, macht die Lauscher auf – den Männern sage, was sie zu tun hätten.

(lue)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Zu Tode geschleckt! Briten, Hunde und Touristen haben ihren Cumberbatch aus Schoggi verzehrt

Am Karfreitag stellten ein paar lustige Briten Benedict Cumberbatch aus Schoggi, genauer aus 500 Tafeln bester belgischer Milchschokolade, in ein Einkaufszentrum. Jetzt erreicht uns die Nachricht, dass von Herrn Cumberbatch nichts mehr übrig ist. Dass er vollkommen verzehrt wurde von Kindern, Grosis, Hunden, Touristen und andern Schoko-Kannibalen. Weil er aus Schokolade noch viel unwiderstehlicher war als im Leben.

Artikel lesen
Link zum Artikel