Populärkultur
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Adele weint Tränen der Freude an ihrem ersten Konzert: «Ich habe euch so vermisst!»



Nach über drei Jahren ist es endlich wieder so weit: Adele ist zurück auf der Bühne. An ihrem «Live in New York»-Konzert tobten die Fans. Und Adele war am Ende so gerührt, dass sie ihre Tränen nicht mehr zurückhalten konnte: 

«Ich habe euch ehrlich so vermisst! Ich weiss, dass es um mich ruhig geworden ist. Ich wollte zurückkommen und euch überraschen.»

Alles rund um Adele:

Weil heute fast nichts läuft in der Promiwelt: 24 Adele-Gifs, die zu jeder Gelegenheit passen

Link zum Artikel

Adele raucht nicht mehr, weil sie nicht selbstverschuldet sterben will 

Link zum Artikel

Adele weint Tränen der Freude an ihrem ersten Konzert: «Ich habe euch so vermisst!»

Link zum Artikel

Der Playboy will Adele, und Adele fragt sich: «Ist es, weil ich fett bin?» 

Link zum Artikel

So heiss! Adeles neuer Bodyguard macht das halbe Internet verrückt

Link zum Artikel

Adele tarnt sich als Adele-Imitator und schleicht sich unter Adele-Imitatoren

Link zum Artikel

Kim Kardashian, Paris Hilton oder Adele: Welche Hinterbacken machen das Internet jetzt genau kaputt? 

Link zum Artikel

«Hello from the Mother Side»: Das Leid einer Mama in Adeles Lied gepackt 

Link zum Artikel

(Noch) nicht weinen, weil alle Adele-Tickets weg sind – sie gibt ein Zusatzkonzert! Was ihr ausserdem wissen müsst: Adele liebt Britney Spears

Link zum Artikel

Rekord: Adeles Schweizer Konzerte in nur 3 Minuten ausverkauft

Link zum Artikel

Liebe Adele, auch wir sagen «Hello»! Und würdigen dein Genie mit 33 Breakup-Songs

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

(rof)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

11 Dinge, die du bisher nicht über «Kevin – Allein zu Haus» wusstest

Vor 30 Jahren kam der Film «Kevin – Allein zu Haus» das erste Mal ins Kino. Zu diesem Zeitpunkt konnte niemand ahnen, dass der Film Kult wird. Doch er wurde es!

Eigentlich wäre eine Erklärung der Handlung doch gar nicht nötig. Denn wer kennt ihn nicht – Kevin, den 8-jährigen Jungen, der von seiner Familie über Weihnachten allein zu Hause vergessen wird? Statt in tiefe Trauer zu verfallen, muss Kevin, gespielt von Macaulay Culkin, gezwungenermassen das Haus seiner Familie gegen zwei Einbrecher verteidigen.

Heute, vor genau 30 Jahren feierte der Film seine Premiere. Seit diesem Tag erscheint der Film in der Vorweihnachtszeit Jahr für Jahr auf unzähligen …

Artikel lesen
Link zum Artikel