DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Peinlich, peinlich, peinlich

25 Fälle von (un)gewolltem Rassismus – Diskriminierung geht auch subtil 



Wenn etwas rassistisch ausgelegt werden kann, dann wird es auch rassistisch ausgelegt – das ist so etwas wie die Grundregel dieser Debatte. Und deshalb ist Fingerspitzengefühl gefragt, sobald die Hautfarbe ins Spiel kommt. Fingerspitzengefühl, das in diesen Fällen schmerzlich vermisst wird.  

«Dummerweise rassistisch» – Diskriminierung geht auch subtil

1 / 26
«Dummerweise rassistisch» – Diskriminierung geht auch subtil
quelle: ebaumsworld.com
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Jetzt sind die Geschworenen dran: Was du im Prozess zur Tötung George Floyds verpasst hast

Das Hauptverfahren gegen Derek Chauvin ging am Montagnachmittag (Ortszeit) mit den Abschlussplädoyers von Anklage und Verteidigung zu Ende. Staatsanwalt Steve Schleicher argumentierte, Chauvins exzessive und erbarmungslose Gewaltanwendung habe Floyd umgebracht. Floyd habe Chauvin bis zu seinem letzten Atemzug gebeten, ihn atmen zu lassen, während dieser neun Minuten und 29 Sekunden auf ihm gekniet habe, sagte Schleicher an die Geschworenen gerichtet. Chauvin habe auf «schockierende» Weise …

Artikel lesen
Link zum Artikel