DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Dank Preisüberwacher bekommen Halbtaxler auch 2016 einen 10-Franken-Gutschein der SBB



Die ÖV-Branche hat in Absprache mit dem Preisüberwacher beschlossen, auch in diesem Jahr allen Halbtax-Kundinnen und Kunden einen Gutschein im Wert von 10 Franken abzugeben. Die Vereinbarung zwischen der ÖV-Branche und dem Preisüberwacher basiert auf den Preiserhöhungen im Jahr 2014, die unter anderem zu Mehrerträgen im Fernverkehr führten.

Da im letzten Jahr nur ein Teil der vereinbarten Gesamtermässigung über knapp 30 Millionen Franken eingelöst werden konnte, erfolgt der Versand in diesem Jahr bereits ab Ende Januar und nicht wie im vergangenen Jahr erst im Sommer, teilen die SBB am Dienstag mit.

Die Gutscheine können bis Ende des laufenden Jahres am Schalter oder online eingelöst werden. Aufgrund des bereits in diesen Tagen erfolgten Versands der Gutscheine dürfte der Beitrag an die vereinbarte Vorgabe mit dem Preisüberwacher deshalb wesentlich höher ausfallen als im letzten Jahr. (whr)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Brisante Doppelrolle: SBB-Topmanager ist auch Verwaltungsrat eines wichtigen Lieferanten

Markus Jordi sitzt in der Konzernleitung der Bundesbahnen - und zugleich im Verwaltungsrat einer Informatikfirma, die Millionenaufträge von den SBB bekommt. Ein Interessenkonflikt?

Unter Bähnlern kursiert ein Scherz: Eigentlich seien die SBB längst ein Informatikkonzern mit Gleisanschluss. Mit einem jährlichen Gesamtvolumen von rund 500 Millionen Franken und über 1000 Fachangestellten gehören sie zu den grössten IT-Arbeitgebern der Schweiz. Ihre Marktmacht als Auftraggeber: erheblich. Jahr für Jahr vergeben die SBB Hunderte Informatikmandate an Drittfirmen.

Doch in der Branche bestehen erhebliche Zweifel, ob dabei die Unabhängigkeit der Bundesbahnen immer gewährleistet …

Artikel lesen
Link zum Artikel