Schweiz

Schweiz: Glückspilz gewinnt im Lotto eine Million Franken

Schweizer Glückspilz gewinnt im Lotto eine Million Franken

07.08.2022, 02:25
Mehr «Schweiz»

Die Schweiz hat eine Lotto-Millionärin oder einen Lotto-Millionär mehr: Ein Glückspilz heimste am Samstag bei Swiss Lotto eine Million Franken ein.

Um den Jackpot zu knacken, musste man die 1, 2, 15, 18, 32 und 40 ankreuzen. Glückszahl war die 6, beim Replay war es die 13 und beim Joker die Zahlenreihe 431301.

Bei der nächsten Ziehung am kommenden Mittwoch werden 12.1 Millionen Franken ausgespielt, wie Swisslos mitteilte. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen
Ein weisser Kiwi ist so selten wie ein Sechser im Lotto
1 / 7
Ein weisser Kiwi ist so selten wie ein Sechser im Lotto
Einer der kleinen weissen Kiwis im Pukaha National Wildlife Reserve in Mt Bruce, Neuseeland.
quelle: getty images asiapac / handout
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Lotto Strassenumfrage: Was würdest du kaufen?
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
6 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6
Junge Schweizer sind ausländerfeindlicher und homophober – das sind die Sonntagsnews
Ausländerfeindlichkeit und andere intolerante Haltungen nahmen unter Schweizer Jugendlichen jüngst deutlich zu. Das und Weiteres schreiben die Sonntagszeitungen.

Homophobie, Islamophobie und Antisemitismus haben laut einer Umfrage unter Jugendlichen in der Schweiz zugenommen. Forschende stuften 26 Prozent der Befragten als ausländerfeindlich, 15 Prozent als homophob, 10 Prozent als muslimfeindlich und 8 Prozent als antisemitisch ein, wie die «SonntagsZeitung» schrieb. Im Vergleich zu vor zwei Jahren sei die Quote bei sämtlichen Gesinnungen um 49 bis 66 Prozent gestiegen. Experten begründeten sie mit Ereignissen wie dem Angriff der Hamas am 7. Oktober aber auch mit unsicheren Zukunftsaussichten. Die Studie führte die Universität Freiburg und Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaft zwischen Mai und Juni bei über 1600 Jugendlichen durch. Die Zahlen seien repräsentativ für die Deutsch- und Westschweiz.

Zur Story