Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
In Grandson kam es am Samstag, 29. Februaer 2020 zu einer Schussabgabe. Die Polizei ist mit einem Grossaufgebot vor Ort und hat die Innenstadt abgeriegelt. (KEYSTONE/Laurent Aubert)

Die Polizei hat das Zentrum von Grandson abgeriegelt. Bild: KEYSTONE

Mehrere Schüsse und Grosseinsatz der Polizei im Zentrum von Grandson VD



Im Zentrum von Grandson VD war am Samstag kurz nach der Mittagszeit eine Grossaktion der Polizei im Gange. Nach Angaben eines Reporters von Keystone-SDA wurden mehrere Schüsse abgegeben.

Das Zentrum von Grandson VD am Neuenburgersee wurde von der Polizei abgesperrt.

Bild: KEYSTONE

Rund zwanzig Polizisten, zwei Ambulanzen, sowie zwei Rettungshelikopter befanden sich vor Ort.

Die Kantonspolizei Waadt bestätigte den Vorfall in einer Pressemitteilung am Abend. Laut dieser wurde die Polizei um 12.35 Uhr wegen mehrerer Schüsse in einer Wohnung alarmiert. Als die Polizei eintraf, fand sie mehrere Verletzte in der betreffenden Wohnung vor.

Für die Anwohner habe zu keiner Zeit eine Gefahr bestanden, da sich der Vorfall auf engstem Raum ereignet habe. Um etwa 14.00 Uhr wurde der Einsatz als beendet erklärt. Der genaue Tathergang wird noch untersucht. (pls/sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Geiselnahme mit drei Toten in Zürich war definitiv Beziehungsdelikt

Die Ermittlungen zur Geiselnahme mit drei Toten in Zürich im Mai 2019 sind abgeschlossen. Gemäss Staatsanwaltschaft und Kantonspolizei handelte es sich definitiv um ein Beziehungs- und Tötungsdelikt.

Die Beteiligung einer Drittperson am Gewaltdelikt kann ausgeschlossen werden, wie die Zürcher Oberstaatsanwaltschaft am Donnerstag mitteilte. Nach Abschluss der Ermittlungen und weil der Täter tot ist, stellte die Staatsanwaltschaft das Verfahren Anfangs September ab.

Ein 60-jähriger Mann hatte in …

Artikel lesen
Link zum Artikel