Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Waffenrecht und AHV-Steuerdeal: So stimmte deine Gemeinde ab

Das revidierte Waffenrecht und der AHV-Steuerdeal sind schweizweit vor allem auf Zustimmung gestossen. Doch wie haben dein Wohnort und der Heimatort deines Murmeltiers abgestimmt? Hier findest du die Resultate aller Schweizer Gemeinden.



(mlu)

Streitgespräch Waffenrecht

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

Alle gegen Trump: Demokraten treten an zum ersten TV-Duell

Link zum Artikel

Wer in Europa am meisten Dreckstrom produziert – und wie die Schweiz dasteht

Link zum Artikel

25 Bilder von Sportstars, die Ferien machen

Link zum Artikel

Mit diesen 10 Apps pimpst du dein Smartphone zum Büro für unterwegs

Link zum Artikel

Holland ist aus dem Häuschen, weil diesem Schwimmer gerade Historisches gelang

Link zum Artikel

Schneider-Ammanns Topbeamter gab vertrauliche Infos an Privatindustrie weiter

Link zum Artikel

Weshalb die Ära Erdogan jetzt schneller vorübergehen könnte, als du denkst

Link zum Artikel

Das sind die besten Rekruten der besten Armee der Welt

Link zum Artikel

9 «Ratschlag»-Klassiker, die du dir in Zukunft einfach mal sparen kannst

Link zum Artikel

Christian Wasserfallen nicht mehr FDP-Vize – wegen der Klimafrage?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

25
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
25Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Militia 20.05.2019 06:40
    Highlight Highlight Ich "freue" mich schon auf die nächste Abstimmung, bei welcher die EU wieder Zugeständnisse von uns fordert. Ich werde mit Freuden Ja Stimmen, irgendwann wird es auch den letzten Ja-Sager betreffen. Da dies der Anfang eines schleichenden EU-Beitritts war spielt es ja eh keine Rolle mehr.
    Die Geister, die ihr rieft...
    • Ritiker K. 20.05.2019 11:37
      Highlight Highlight Uhhhhh....

      "der Anfang eines schleichenden EU-Beitritts"

      Das neue Schreckgespenst der Angstpolitik
    • Militia 20.05.2019 12:50
      Highlight Highlight Noch NIE hatten wir ein Gesetz, welches die EU ändern kann wie sie lustig ist und wir müssen es 1:1 übernehmen.
      Uhhhh...
  • ChrigeL_95 19.05.2019 21:37
    Highlight Highlight In Corippo haben exakt 4 Leute abgestimmt! 🤣Und beide Vorlagen zu 100% angenommen bzw abgelehnt 🤔
  • DJ77 19.05.2019 21:02
    Highlight Highlight Was ging den in der Gemeinde Seehof ab?
    0.0% Ja-Anteil beim Waffengesetz.
  • LarsBoom 19.05.2019 20:44
    Highlight Highlight Ich habe zwar auch ja gestimmt aber beim neuen Waffenrecht kommt mir irgendwie immer diese Szene in den Sinn.
    Play Icon
  • Nilda84 19.05.2019 20:18
    Highlight Highlight 64% Ja 😍 Das hätt ich nicht zu hoffen gewagt! 🥰
  • c_meier 19.05.2019 20:11
    Highlight Highlight witzig ist noch, dass dort wo es Bahnhöfe hat, meistens ja zum Waffengesetz gestummen wurde, so in allen Bahnhof-Gemeinden zwischen Bern und Solothurn. Dort wo es in dieser Region zwischen BE/SO keinen Bahnhof hat wurde mehrheitlich Nein gestimmt...
  • Moelal 19.05.2019 19:50
    Highlight Highlight Danke SCHWEIZ 🇨🇭
  • Gwdion 19.05.2019 19:37
    Highlight Highlight Uiuiui, das Dorf, wo ich aufgewachsen bin... Wer das liest, ist dorf.
    • leu84 19.05.2019 22:31
      Highlight Highlight Ähnlich bei mir. Der lokale SVP/SD/"PNOS"-Gürtel ;)
  • Posersalami 19.05.2019 19:12
    Highlight Highlight !!!Breaking News!!!

    2020 stimmen wir über ein weiteres Päckli ab: 6mia für Kampfflugzeuge und 4 Wochen Vaterschaftsurlaub.

    • Nilda84 19.05.2019 21:08
      Highlight Highlight Nein / Ja
    • Aurum 20.05.2019 08:19
      Highlight Highlight Als kombinierte Vorlage wie die USR3.1? Hoffe, so weit lassen wir es nicht kommen. Eine Schande dass diese AHV/USR Vorlage überhaupt zur Abstimmung zugelassen wurde.
  • Garp 19.05.2019 19:07
    Highlight Highlight Ich hab noch nie von Zwischenbergen gehört. 😏
    • Militia 20.05.2019 06:35
      Highlight Highlight Es heisst auch Zwischbergen.
  • sunshineZH 19.05.2019 19:05
    Highlight Highlight Bern hat ganz andere Probleme 😀
  • Magnum44 19.05.2019 18:58
    Highlight Highlight Könnt ihr einmal einen Reporter nach Zwischenbergen schicken und checken, was mit diesen Leuten dort abgeht? :D
  • rburri68 19.05.2019 18:48
    Highlight Highlight Bern rund 85% Ja <3
    • Pepe848 19.05.2019 22:00
      Highlight Highlight Klar wenn am HB brav Propagiert wird ;)
    • rburri38 20.05.2019 12:54
      Highlight Highlight Quatsch, hat nichts mit Propaganda zu tun. Bern ist in praktisch jeder Abstimmung die Gemeinde die am meisten Links stimmt.
  • perrie 19.05.2019 18:38
    Highlight Highlight Super, jetzt werden sicher alle Terroristen brav ihre Waffen abgeben und protokollieren lassen, ganz bestimmt
    • Posersalami 19.05.2019 21:52
      Highlight Highlight Nein, primär bleiben wir weiterhin in Schengen.

      Ob ein paar Schützen jetzt ein anderes Formular ausfüllen tut nichts zur Sache.
    • Oban 19.05.2019 22:17
      Highlight Highlight Da Terroristen ja so einfach an Waffen kommen müssen sie Lastwagen und Autos klauen um die Menschen in Europa zu terrorisieren.
      Und an normale Handfeuerwaffen kommt beinahe jeder Schweizer immer noch sehr einfach heran, einfacher zumindest als ein Terrorist an eine Uzi.
    • weissauchnicht 19.05.2019 22:19
      Highlight Highlight Nein, dafür wissen wir jetzt, dass diejenigen, die es nicht tun, vermutlich Terroristen sind, und wir können sie wegen illegalem Waffenbesitz festnageln, bevor sie sie gebrauchen...

«Richtig» oder «unwürdig»? Das Streitgespräch Badran vs. Bertschy zur STAF

Mehr Geld für die AHV als Gegenleistung für eine neue Steuerreform – über diese Vorlage stimmen wir am 19. Mai ab. Der Berner GLP-Nationalrätin Kathrin Bertschy stösst die Verknüpfung sauer auf, während die Zücher SP-Nationalrätin Jacqueline Badran den Deal vehement verteidigt.

Frau Badran, Sie haben die Unternehmenssteuerreform III bekämpft. Warum unterstützen Sie nun die AHV-Steuervorlage?Jacqueline Badran: Weil wir im Steuerteil massive Verbesserungen erreicht haben. Wir haben mehr oder weniger alle rein buchhalterischen Instrumente entfernt, etwa die zinsbereinigte Gewinnsteuer. Sie gilt eigentlich nur noch für Zürich. Die Patentbox und die Abzüge für Forschung und Entwicklung haben wir massiv begrenzt. Wir haben die Software entfernt, die zu einer riesigen …

Artikel lesen
Link zum Artikel