DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Swiss-Maschine musste wegen Vibrationen im Triebwerk umkehren



Wegen Vibrationen im Triebwerk hat die Crew einer Swiss-Maschine entschieden, einen Flug nach Montreal abzubrechen und nach Zürich zurückzukehren. Die Passagiere wurden umgebucht und konnten am nächsten Tag nach Kanada fliegen.

Eine Sprecherin der Swiss bestätigte am Samstag eine entsprechende Meldung der Neuen Zürcher Zeitung (NZZ). Der Zwischenfall hatte sich am letzten Dienstag ereignet. Der Entscheid für die Rückkehr sei aus Sicherheitsgründen, aber auch aus wartungstechnischen Überlegungen gefallen.

Die Maschine hatte sich über Nantes (F) kurz vor dem Atlantik befunden, als die erhöhten Vibrationen bemerkt wurden. «In Zürich ist das Know-How über unsere Maschinen am grössten und sofort ein neues Flugzeug bereit», sagte die Swiss-Sprecherin. Der betroffene Airbus war bereits am nächsten Tag wieder im Einsatz.

(dsc/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Zwei Verletzte in einer Wohnung in Solothurn vorgefunden

In Solothurn hat die Polizei am frühen Sonntagmorgen zwei verletzte Personen in einer Wohnung vorgefunden. Die Polizei geht von einer tätlichen Auseinandersetzung aus.

Kurz nach 02.45 Uhr ging ein Notruf bei der Alarmzentrale, wie die Kantonspolizei Solothurn am Sonntag mitteilte. Vor Ort habe die Polizei zwei verletzte Personen vorgefunden. Aufgrund von ersten Ermittlungen sei von einer tätlichen Auseinandersetzung innerhalb der Wohnung auszugehen.

Eine Frau musste gemäss Polizei aufgrund ihrer …

Artikel lesen
Link zum Artikel