Schweiz
Armee

Die schiessenden Nordkoreaner freuen sich, heimzukehren

«Acht Monate sind lang»

Die schiessenden Nordkoreaner freuen sich, heimzukehren

29.05.2014, 17:1029.05.2014, 17:40
Mehr «Schweiz»
  • Die zwei nordkoreanischen Studenten am Friedenszentrum in Genf haben in der Schweiz für gehörigen Wirbel gesorgt. Sie wurden bei Schiessübungen mit hohen Schweizer Militärs gefilmt.
  • Jetzt gehen die beiden wieder zurück in ihre Heimat – und freuen sich: «Die acht Monate in der Schweiz waren etwas lang», sagen sie dem Blick. «Ich freue mich, heimzukehren.»
  • Damit ist für sie die Sache erledigt. Nicht aber für die Beteiligten Schweizer Offiziere. Gegen sie wurde eine Untersuchung eingeleitet.

Weiterlesen auf Blick.ch

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
1 Kommentar
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1
Kindermangel: Geburtenrate in OECD-Ländern hat sich in 60 Jahren halbiert

Die Geburtenrate pro Frau ist in den 38 Mitgliedsländern der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) in den vergangenen 60 Jahren um etwa die Hälfte geschrumpft. Während Frauen 1960 im Schnitt 3,3 Kinder zur Welt brachten, waren es 2022 nur noch etwa 1,5, wie die in Paris sitzende OECD in einem am Donnerstag erschienenen Bericht schrieb.

Zur Story