DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Zivilschutz-Mann stirbt bei Vorbereitungen für Freilichtspiel «700 Jahre Morgarten»

07.08.2015, 20:0308.08.2015, 09:09

Bei den Vorbereitungsarbeiten für das Freilichtspiel «Morgarten – der Streit geht weiter» ist am Donnerstag ein Instruktor des Zivilschutzes gestorben. Er erlitt einen Schwächeanfall und verstarb noch vor Ort.

Ein Bild von den Proben für die Aufführung.
Ein Bild von den Proben für die Aufführung.Bild: KEYSTONE

Der Zuger Regierungsrat Beat Villiger (CVP) informierte an der Premiere am Freitag über den tragischen Vorfall. Die Premierengäste gedachten des Verstorbenen mit einem Moment der Stille.

Im musikalischen Freilichtspektakel «Morgarten» tragen die Kantone Zug und Schwyz einen Jubiläumslied-Wettstreit aus. Auf dem ehemaligen Schlachtfeld wird gecastet, gesungen und gekämpft. Rund 90 Laiendarsteller und -darstellerinnen machen mit. Regie führt Annette Windlin. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
«Uniformierte unerwünscht» – Brasserie Lorraine in Bern wirft Armeeangehörige raus

Nachdem die Brasserie Lorraine im vergangenen Juli mit der Absage eines Konzerts für Schlagzeilen gesorgt hatte, folgt nun der nächste Eklat. Einer Gruppe Armeeangehöriger wurde gemäss «20 Minuten» vor einigen Wochen der Service verweigert, weil sie in Uniform unterwegs waren.

Zur Story