DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Der selbstfahrende Kleinbus Trapizio ist im Zentrum von Neuhausen im Strassenverkehr unterwegs, am Freitag, 30. Maerz 2018. Der selbstfahrende Bus verkehrt zwischen den beiden Haltestellen Neuhausen Zentrum Nord und Sued auf einem rund 300 Meter langen Rundkurs. (KEYSTONE/Melanie Duchene)

Der selbstfahrende Kleinbus Trapizio ist im Zentrum von Neuhausen im Strassenverkehr unterwegs. Bild: KEYSTONE

Selbstfahrender Bus in Schaffhausen rammt Velofahrerin



Am Sonntagnachmittag prallte eine 72-jährige E-Bike-Fahrerin mit einem selbstfahrenden Bus in Schaffhausen zusammen. Die Velofahrerin wurde durch den von der Haltestelle losfahrenden Bus überrascht und prallte in dessen Fahrzeugfront. Die 72-Jährige musste darauf ins Spital gebracht werden.

Seit März 2018 verkehrt in Neuhausen am Rheinfall ein selbstfahrender Elektrobus. Der Pilotversuch wird von der ETH-Zürich begleitet. Ob der Unfall einen Einfluss auf den Pilotversuch hat, ist derzeit noch nicht bekannt.

(ohe)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Darpa Robotics Challenge: 25 Roboter als Katastrophenhelfer, die auch Autofahren können

1 / 28
Darpa Robotics Challenge: 25 Roboter als Katastrophenhelfer, die auch Autofahren können
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

So wird alles in Basels «Smart City» funktionieren

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

«Die starke Mobilisierung in ländlichen Regionen ist ein Nachteil für das CO2-Gesetz»

Beim CO2-Gesetz zeichnet sich für den Sonntag ein knappes Resultat ab. Urs Bieri, Politologe bei gfs.bern, sagt, die letzten Stunden könnten entscheidend sein. Denn dann werden besonders die Städter an den Urnen nochmals mobil machen.

Herr Bieri, was ist Ihre letzte Prognose vor der Abstimmung am Sonntag? Seit den letzten Umfragen von gfs.bern vor drei Wochen haben wir keine neuen Zahlen. Momentan sieht es danach aus, als ob die beiden Landwirtschaftsinitiativen abgelehnt werden. Beim Covid-Gesetz kann es bis am Schluss bei einem Ja bleiben. Und beim CO2-Gesetzt gibt es einen leichten Ja-Trend. Hier wird die Schlussmobilisierung aber entscheidend sein. Von einer Ablehnung in letztem Moment oder einer Zustimmung von über 55 …

Artikel lesen
Link zum Artikel