Schweiz
Bern

Bern: Gefährlicher Schimmel im Schlosswiler Gemeindearchiv – 120'000 Franken für Reinigung

Bern: Gefährlicher Schimmel im Schlosswiler Gemeindearchiv – 120'000 Franken für Reinigung

07.12.2015, 07:0207.12.2015, 07:20
Mehr «Schweiz»
Bern
AbonnierenAbonnieren
  • Im Luftschutzkeller unter der Gemeindeverwaltung in Schlosswil grassiert der Schimmelpilz. Der ganze Raum sei befallen, schreibt die «Berner Zeitung». Im Luftschutzkeller befindet sich das Gemeindearchiv. 
  • Das Problem: 120'000 Franken kostet es, den Schaden zu beheben – altes Archivmaterial zu reinigen ist teuer. Der Pilz wird normalerweise mit Röntgenstrahlen abgetötet, was das Material aber altern lässt. Für das Archiv kommt diese Technik also nicht in Frage. Das heisst: In Handarbeit müssen der Pilz und dessen Ausscheidungsprodukte entfernt werden.
  • Eine Analyse der Firma Docusave hat ergeben, dass es sich beim Schlosswiler Schimmelpilz um die Gattung Aspergillus handelt. Dieser Pilz sei gesundheitsgefährdend und kann bei breitem Auftreten Infektionen und Allergien auslösen, wenn auch nur bei längerem Kontakt. Darum muss, wer das Schlosswiler Archiv betreten will, Schutzkleidung tragen.
  • Im Frühling 2016 soll das Archiv wieder zugänglich sein (dwi). 
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Urner Polizei stoppt Tessiner Raser auf Gotthard-Passtrasse

Ein Tessiner ist auf Urner Boden viel zu schnell gefahren. Er war auf der Gotthard-Passstrasse mit 152 statt der erlaubten 80 Kilometern pro Stunde unterwegs.

Zur Story