DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Zwei bewaffnete Männer überfallen Bank in Freiburg –einer der Täter ist noch flüchtig

23.12.2015, 22:0124.12.2015, 06:46

Zwei bewaffnete Männer haben am frühen Mittwochabend im Freiburger Stadtzentrum eine Bank überfallen. Sie bedrohten die Angestellten mit einer Pistole und liessen sich eine beträchtliche Geldsumme aushändigen.

Anschliessend flüchteten die beiden Männer zu Fuss. Einer von ihnen konnte rasch festgenommen werden, wie die Freiburger Kantonspolizei mitteilte. Er trug einen Teil der Beute sowie eine Faustfeuerwaffe bei sich.

Der zweite Täter war am Mittwochabend noch flüchtig. Die Polizei fahndete mit einem Grossaufgebot nach ihm. Der Mann ist gemäss Polizeiangaben möglicherweise bewaffnet. (jas/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Polizei-Fazit nach unbewilligter Corona-Demo: Wegweisungen, Reizgas und Gummischrot

Gegner der Corona-Massnahmen haben sich am Donnerstagabend in Bern zu einer weiteren unbewilligten Kundgebung versammelt.

Es handelte sich um die zwölfte Demonstration oder Aktion von Massnahmengegnern seit Anfang September. Mit einer Ausnahme waren sie alle unbewilligt.

An der unbewilligten Corona-Demo vom Donnerstagabend hat die Berner Kantonspolizei 510 Wegweisungen ausgesprochen. Zwei Dutzend Massnahmenkritiker werden zur Anzeige gebracht, das teilte die Polizei am Freitag mit. Der …

Artikel lesen
Link zum Artikel