Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Den Knall, den du in Bern gehört hast, war ein Überschallknall (alles okay)



An F/A-18 Hornet assigned to Strike Fighter Squadron One Five One (VFA-151) emerges from a cloud caused when it broke the sound barrier in the skies over the Pacific Ocean, July 7, 1999. VFA-151 is currently deployed with USS Constellation  (CV64) which arrived in Tokyo Friday July 23, 1999. (KEYSTONE/AP Photo/Ensign John Gay)     [HIGH-RES VERSION VON 0YDI3]

Bild: AP US NAVY

Die Berner Kantonspolizei hat am Freitagmorgen gegen 10 Uhr mehrere Anrufe von Bürgern erhalten, welche einen Knall hörten. Wie die Polizei kurze Zeit danach auf Twitter mitteilte, stammt der Knall von einem Überschallflug eines Flugzeugs der Schweizer Armee.

Laut der Kurznachricht der Berner Kantonspolizei war der Knall in mehreren Regionen des Kantons Bern zu hören. Abklärungen hätten ergeben, dass es sich um einen geplanten Überschallflug der Schweizer Luftwaffe gehandelt habe. (aeg/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Aktuelle Polizeibilder: Lagergebäude durch Brand beschädigt

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Mitholz wird zum Geisterdorf: Bundesrat besiegelt Räumung des Munitionslagers

Das ehemalige Munitionslager in Mitholz BE wird definitiv geräumt. Der Bundesrat hat zur Projektierung grünes Licht erteilt. Die Arbeiten starten nach dem Jahr 2030. Dann wird Mitholz für über zehn Jahre zum Geisterdorf.

Die Bevölkerung wurde von Bundesrätin Viola Amherd per Brief und Videobotschaft über den Beschluss vom Freitag informiert, wie der Bundesrat am Montag mitteilte. Wegen der Coronavirus-Pandemie konnte keine Informationsveranstaltung durchgeführt werden.

Die Evakuierungspläne waren …

Artikel lesen
Link zum Artikel