Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Kosovarische Schönheitskönigin will für die CVP in den Nationalrat



Ronald Reagan hat's vorgemacht, Vitali Klitschkow ist seinem Beispiel gefolgt. Popularität vor der Kamera lässt sich durchaus in Wählerstimmen ummünzen. 

Pepshi

Popularität lässt sich Keshtjella Pepshi nicht absprechen. Die 28-Jährige wurde 2010 zur Miss Kosovo erkoren, bei der Wahl zur Miss Bern scheiterte sie im gleichen Jahr erst im Halbfinal. Jetzt will Pepshi für die CVP Bern in den Nationalrat einziehen.

«Modeln und Politik liegen nahe beieinander. In beiden Bereichen sind die gleichen Tugenden gefragt.»

Die fehlende Erfahrung in der Politik sei kein Problem, betont Pepshi in einem Interview mit der albanischen Diaspora-Website Dialogplus.ch, denn: «Modeln und Politik liegen nahe beieinander. In beiden Bereichen sind die gleichen Tugenden gefragt.» Wie beim Modeln wolle sie auch in der Politik eine Botschafterrolle einnehmen, so Pepshi.

Ihr Wahlprogramm umschreibt die 28-Jährige, die auf Facebook ihre Bewunderung für den erzkonservativen republikanischen Präsidentschaftskandidaten Donald Trump äusserte («You got my full support to become president of the United States»), folgendermassen: «Das Wichtigste für mich in der Politik ist die Armutsbekämpfung, die Förderung der Integration und der Kampf gegen das Verbrechen und die organisierte Kriminalität.»

pepshi

Vierjährige Durststrecke

Pepshi zählt auf die Unterstützung durch ihre Landsleute: «Ich hoffe, dass viele unserer Community im Kanton Bern für mich stimmen werden.» Zwischen 150'000 und 170'000 Menschen mit kosovarischen Wurzeln leben gemäss Bundesamt für Migration in der Schweiz

Auf die Stimmen der kosovarischen Gemeinschaft hofft auch die CVP Bern. Seit den letzten Wahlen 2011 haben die Berner Christlichsozialen keinen Sitz mehr im Nationalrat. Mit der aktuellen Nationalratsliste wolle man auch «neue Wählerinnen und Wähler ansprechen», so Parteipräsidentin Alexandra Perina-Werz in der Medienmitteilung. Neben Pepshi sind zwei weitere kosovarisch-stämmige Kandidaten auf der Liste. (wst)

Keshtjella Pepshi an der Miss-Universe-Wahl 2010

abspielen

YouTube/GamesBkr

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Krankenkassenprämien 2020 ohne Auswirkung auf verfügbares Einkommen

Die Entwicklung der Krankenkassenprämien im Jahr 2020 hat keinen Einfluss auf die verfügbaren Einkommen gehabt. Der moderate Anstieg der Prämien sei durch die Entwicklung bei den Prämienverbilligungen kompensiert worden.

Das teilte das Bundesamt für Statistik (BFS) am Montag mit. Die Prämien für die Krankengrundversicherungen sind im Jahr 2020 gegenüber dem Vorjahr um 0.2 Prozent gestiegen, jene für die Krankenzusatzversicherungen um 0.1 Prozent.

Der moderate Anstieg der Prämien sei durch die …

Artikel lesen
Link zum Artikel