DE | FR
Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Une partie du domaine skiable de Verbier est visible depuis le secteur du Mont-Gele ce mardi 6 janvier 2015 a Verbier. (KEYSTONE/Jean-Christophe Bott)

Das Skigebiet Verbier bei schönem Wetter: Zum Zeitpunkt der Panne am Sonntag war es aber neblig, weswegen die Rettungsaktion sich in die Länge zog.
Bild: KEYSTONE

Helikopter holt wegen Panne 45 Personen von Sessellift bei Verbier



Blockierte Sesselbahn in Verbier. 45 Personen wurden am 6.3.2016 per Helikopter aus der Bahn in Sicherheit gebracht. Bild: Vivid Snowboarding/Twitter (https://twitter.com/vividsnowboard/status/706458594988916737)

Der blockierte «La Chaux Express» kurz nach dem Mittag.
Bild: Twitter/vivid snowboarding

Auf einem Sessel- und Gondellift im Walliser Skigebiet von Verbier sind am Sonntagnachmittag 45 Personen wegen einer technischen Panne während mehreren Stunden blockiert gewesen. Mit Hilfe eines Helikopters wurden sie dann aus ihrer misslichen Lage befreit.

Ein mechanisches Teil der Bahn «La Chaux Express» sei beschädigt gewesen. Deshalb habe die Anlage kurz nach 13 Uhr aus Sicherheitsgründen gestoppt werden müssen, sagte Eric Balet, CEO von Televerbier, am Abend. Er bestätigte damit Informationen von «20 Minuten online».

Bahn sollte am Montag wieder funktionieren

Für die blockierten Personen habe keine Gefahr bestanden. Die Rettung habe sich aber wegen Nebels in die Länge gezogen. Alle Leute seien alle wohlauf. Das Bestandteil werde ersetzt und die Bahn sollte am Montag wieder funktionstüchtig sein, sagte Balet weiter. (trs/egg/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

In eigener Sache: watson Romandie startet im Frühjahr 2021

Die AZ Medien haben den definitiven Entscheid zur Expansion von watson in die Westschweiz gefällt. Chefredaktorin Sandra Jean sucht rund 20 Journalistinnen und Journalisten.

Das Newsportal watson Romandie startet definitiv im nächsten Frühjahr. Der Westschweizer Ableger von watson wird im März 2021 live gehen. watson wird dazu eine Redaktion mit rund 20 Journalistinnen und Journalisten am Standort Lausanne einrichten. Chefredaktorin wird, wie bereits kommuniziert, Sandra Jean, zuletzt Redaktionsdirektorin bei «Le Nouvelliste».

Im April hatte das Aargauer Verlagshaus AZ Medien bekanntgegeben, den Aufbau von watson in der Romandie zu prüfen. Ende August ist im …

Artikel lesen
Link zum Artikel