Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Berner Sennenhund zu Tode getreten – Täter verhaftet und in psychiatrische Klinik eingewiesen



Die Polizei hat den Tierquäler ermittelt, der am vergangen Donnerstag in Herisau einen Berner Sennenhund zu Tode getreten hat. Der Mann konnte trotz eines Fluchtversuchs und massiver Gegenwehr festgenommen werden.

Berner Sennenhund

Ein Berner Sennenhund.
keystone

Ein Passant hatte am vergangenen Donnerstagnachmittag beobachtet, wie ein vorerst unbekannter Mann an der Oberdorfstrasse in Herisau heftig gegen einen Hund getreten hatte und mehrfach auf den Vierbeiner gesprungen war, wie die Ausserrhoder Kantonspolizei am Sonntag mitteilte. Trotz der raschen Hilfe durch einen Tierarzt sei der zwölfjährige Berner Sennenhund an den inneren Verletzungen gestorben.

Dank Hinweisen und den polizeilichen Abklärungen habe der Täter an seinem Wohnort in Herisau ermittelt werden können. Es handelt sich um einen 30-jährigen, psychisch angeschlagenen Schweizer, wie die Polizei schreibt. Ein durch die Polizei aufgebotener Arzt verfügte eine fürsorgerische Unterbringung in einer psychiatrischen Einrichtung. Der Täter sei derzeit nicht einvernahmefähig, heisst es.

Die Kontaktaufnahme am Wohnort des Täters durch die Polizei habe sich als sehr schwierig erwiesen. Bei der Vorsprache habe der Mann die Wohnungstüre nicht geöffnet. Er habe die Wohnung über ein Fenster verlassen und sei der Hausfassade entlang nach unten gestiegen. Durch einen Sprung, bei dem er sich eine Fussverletzung zuzog, habe der Mann versucht, sich der Verhaftung zu entziehen. Er habe schliesslich durch die aufgebotenen Polizeifunktionäre trotz massiver Gegenwehr überwältigt und festgenommen werden können. (lhr/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Cute News

15 lustige Bilder von Tieren, die auf frischer Tat ertappt wurden 

Cute news, everyone! Man kennt das: Da wird man auf frischer Tat ertappt und muss dann irgendwie mit der Situation klarkommen. Bei Tieren ist das nicht anders:

Artikel lesen
Link zum Artikel