DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Unbekannte Räuber schlagen in Basel zweimal zu

In der Nacht auf Samstag sind in der Stadt Basel gleich zwei Männer überfallen und beraubt worden. Die Polizei sucht Zeugen.
09.07.2016, 15:4310.07.2016, 08:42

Ein Passant alarmierte am Samstagmorgen um 07.15 Uhr die Polizei, weil ein blutender Mann bei der Bushaltestelle Feldbergstrasse am Boden lag.

Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass es gegen 05.30 Uhr in der Klybeckstrasse, Höhe Bläsiring, zwischen dem 29-Jährigen und einem dunkelhäutigen Mann zu einer heftigen gewaltsamen Auseinandersetzung gekommen war, in deren Verlauf auch ein Pfefferspray eingesetzt wurde. Dabei wurde dem 29-Jährigen eine Halskette geraubt.

Wie das Opfer bis zur Feldbergstrasse gelangte und wo der genaue Tatort liegt, konnte bis zum aktuellen Zeitpunkt nicht in Erfahrung gebracht werden. Der 29-Jährige wurde durch die Polizei in die Notfallstation eingewiesen.

Angaben zur Täterschaft liegen laut Polizei nicht vor.

55-Jähriger ausgeraubt

Ebenfalls in der Nacht auf Samstag, gegen 4 Uhr, wurde in Basel im Schützenmattpark ein 55-Jähriger Mann Opfer eines Raubes. Dabei wurde er leicht verletzt.

Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei zuhanden der Staatsanwaltschaft ergaben, dass sich der 55-Jährige auf dem Weg nach Hause befand. Plötzlich kamen ihm zwei Unbekannte entgegen, griffen ihn an und stiessen ihn zu Boden.

In der Folge raubten sie ihm das Bargeld und flüchteten, vermutlich mit einem Auto, in unbekannte Richtung. Eine Fahndung blieb erfolglos.

Jetzt auf

Das Opfer konnte keine Angaben zum Signalement machen, lediglich, dass die beiden Täter ein südländisches Aussehen hatten.

Polizei sucht Zeugen

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft Basel-Basel-Stadt, Tel. 061 267 71 11, oder mit der nächsten Polizeiwache in Verbindung zu setzen.

(bzbasel.ch)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Demonstration gegen Polizeigewalt in Lausanne

In Lausanne haben am Samstag zwischen 200 und 300 Personen protestiert, um ihr «Demonstrationsrecht» zu verteidigen. Sie prangerten zudem die Polizeigewalt an.

Das Kollektiv «Prenons la Rue!» hatte zur Kundgebung aufgerufen. Die Teilnehmenden kritisierten die Behörden vor allem für die «missbräuchlichen und einschüchternden» Praktiken der Polizei. Die Repression werde immer stärker, hiess es.

Die Demonstranten marschierten vom Bahnhofsvorplatz los, wie ein Korrespondent der Nachrichtenagentur …

Artikel lesen
Link zum Artikel