DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ackermann geht, Stadler kommt – so wird die Covid-Taskforce reorganisiert

10.06.2021, 20:49
Tanja Stadler ist die neue Leiterin der Taskforce.
Tanja Stadler ist die neue Leiterin der Taskforce.Bild: ethz-foundation.ch

Die wissenschaftliche Corona-Task-Force des Bundes wird auf den Sommer hin verkleinert und erhält eine neue Führung. Martin Ackermann wird die Leitung der Covid-19-Science-Task-Force an Tanja Stadler von der ETH Zürich in Basel übergeben.

Das Schweizer Impfprogramm schreite schnell voran und die epidemiologische Lage entwickle sich positiv, heisst es in einer Mitteilung der Swiss National Covid-19 Science Task Force vom Donnerstag. Um sich der neuen Lage und den veränderten Bedürfnissen anzupassen, werde die Task Force neu organisiert.

Die Übergabe der Leitung erfolgt, sobald der Bundesrat offiziell die «Normalisierungsphase» verkündet, wie es weiter heisst. Diese beginnt gemäss dem Drei-Phasen-Modell des Bundes, wenn alle impfwilligen erwachsenen Personen vollständig geimpft sind.

Mitglieder-Anzahl reduziert

Die Anzahl der Task-Force-Mitglieder wird mit dem Beginn der neuen Phase reduziert. Die Diskussionen über die Zusammenstellung der wissenschaftlichen Task Force ab Sommer 2021 laufen derzeit laut Mitteilung. Weiterhin werde die Task Force aber interdisziplinär zusammengestellt sein, wissenschaftliche Erkenntnisse zur Verfügung stellen und den Behörden beratend zur Seite stehen.

Tanja Stadler ist Professorin im Departement Biosystemwissenschaft und -technik an der ETH Zürich in Basel. Als Mitglied und später Leiterin der Expertengruppe für Data und Modeling ist sie seit der Gründung Mitglied der Task Force.

Martin Ackermann, bisheriger Leiter der Task Force wird das Gremium weiterhin unterstützen, aber in reduziertem Umfang, um sich nach einem intensiven Jahr wieder vollumfänglich seiner Arbeit an der ETH Zürich und dem ETH-Wasserforschungsinstitut Eawag und seiner Forschungsgruppe zu widmen. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

«Bleiben Sie zuhause!»: Corona in der Schweiz in Zitaten

1 / 18
«Bleiben Sie zuhause!»: Corona in der Schweiz in Zitaten
quelle: keystone / peter klaunzer
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Wie ist die Impfbereitschaft bei Jugendlichen? – Das sagen Lernende

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

37 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
mafussen
10.06.2021 21:57registriert November 2014
Mir wird das kultige "Sehr geehrte Damen und Herren, mesdaaames et messiöööö" schon ein wenig fehlen ;-)

Danke Herr Ackermann für die grosse Arbeit, ich war nicht immer gleicher Meinung aber oft.
5831
Melden
Zum Kommentar
avatar
Forest
10.06.2021 22:21registriert April 2018
Die Taskforce hat eine überraschend hohe Fluktuation..
4223
Melden
Zum Kommentar
avatar
Max Dick
10.06.2021 22:12registriert Januar 2017
Vielen Dank Herr Ackermann. Von den wichtigen Akteuren - Bundesrat, Kantone, Parlament, BAG, diverse Verbände und eben die Taskforce - hat die Taskforce den besten Eindruck hinterlassen in dieser Krise.
5642
Melden
Zum Kommentar
37
Brasilianischer Film «Regra 34» gewinnt Goldenen Leoparden

Der Spielfilm «Regra 34» («Rule 34») der brasilianischen Filmemacherin Julia Murat hat am 75. Film Festival Locarno den Goldenen Leoparden gewonnen. Es ist ein Film über die Omnipräsenz von Sex und seinen Regeln.

Zur Story