Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die Welt in Karten

So alt sind die Länder der Welt (nach Alter ihrer Verfassung)

Die Schweiz feiert am 1. August Geburtstag. Wir gedenken dabei dem Bundesbrief von 1291. Doch die erste Bundesverfassung gab es «erst» 1848. Nimmt man dies zum Massstab, gehören wir zu den zehn ältesten Ländern der Welt.



Eines vorneweg: Es ist unmöglich, die «Gründungsdaten» der Länder zu vergleichen. Zum einen wäre da die Definitionsfrage, zum anderen ist eine «Landesgründung» meist ein langer Prozess und ein genaues Datum daher schwer zu bestimmen. Wir haben uns darum hier für «die Geburt der aktuellen Regierungsform» entschieden. Oft geht es dabei um das Inkrafttreten der Verfassung eines Landes oder die Erlangung der Unabhängigkeit.

Mit der ersten Bundesverfassung von 1848 gehört die Schweiz zu den ältesten Ländern der Welt. Ägypten dagegen, dessen ursprüngliche Gründung bis auf 3200 vor Christus zurückgeht, erhielt nach dem Militärputsch 2013 erst ein Jahr später eine neue Verfassung und gehört damit zu den «jüngsten» Ländern.

San Marino – dessen Gründung auf das Jahr 301 zurückgeht – erhielt seine Verfassung im Jahr 1600 und ist damit gemessen an diesem Kriterium das deutlich älteste Land der Welt. Erst 187 Jahre nach dem Mini-Staat folgte die USA.

In diesen Ländern existiert die aktuelle Verfassung am längsten:

  1. San Marino: 1600
  2. USA: 1787
  3. Grossbritannien: 1801
  4. Finnland: 1809
  5. Norwegen: 1814
  6. Belize: 1831
  7. Neuseeland: 1840
  8. Liberia: 1847
  9. Schweiz: 1848
  10. Argentinien: 1859
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

So feierte die Schweiz den 1. August 2018:

Lia freut sich kaum auf den 1. August – zumindest nicht auf das Feuerwerk

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

22 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
caschthi
01.08.2019 20:51registriert October 2014
Na grossartig. Die USA als ein altes Land bezeichnen haha
23647
Melden
Zum Kommentar
Grave
01.08.2019 23:15registriert April 2015
Finde das echt irrelevant, wie alt die verfassung ist. Ein land wie die usa als äter zu bezeichnen als GB sie aus letzterem entstanden sind quasi.
16814
Melden
Zum Kommentar
daene
01.08.2019 20:52registriert April 2019
Naja, die aktuelle Verfassung datiert aus dem Jahr 1999. Aber am 20. Geburtstag will man ja nicht so kleinlich sein.. 😉
12617
Melden
Zum Kommentar
22

Die Welt in Karten

Diese Karte zeigt, welche Grenzen für Schweizer Feriengäste geöffnet sind

Viele können die Sommerferien kaum erwarten – doch werden die Grenzen rechtzeitig wieder offen sein? Diese Karte zeigt, wo du zurzeit mit einem Schweizer Pass zu touristischen Zwecken einreisen darfst.

Bundesrätin Karin Keller-Sutter gab am Mittwochnachmittag bekannt, dass die Grenzen zu Österreich, Deutschland und Frankreich am 15. Juni 2020 wieder vollständig geöffnet werden. Das heisst: Wer Ferien in diesen Ländern machen will, darf das dann wieder. (Ob das in diesem aussergewöhnlichen Sommer Sinn macht und man nicht besser den inländischen Tourismus unterstützten sollte, ist nochmals eine ganz andere Frage ...)

>> Coronavirus: Alle News im Liveticker

Trotzdem wollen wir mal einen …

Artikel lesen
Link zum Artikel