DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

E-Banking und Twint eingeschränkt: PostFinance kämpft mit technischer Störung

19.12.2021, 10:47

Wer seine Finanzen mit PostFinance digital verwaltet, muss sich aktuell etwas gedulden. Die Post-Tochter kämpft seit Sonntag, 9:25 Uhr, mit technischen Störungen, wie PostFinance auf Twitter schreibt.

Neben dem E-Banking sei auch Twint betroffen, schreibt «20 Minuten». Man arbeite so schnell wie möglich daran, die Probleme zu beheben und entschuldige sich für die Unanehmlichkeiten, schreibt PostFinance auf Twitter.

(ohe)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Eventuell hast du nach diesen Bildern Kopfschmerzen 😉

1 / 28
Eventuell hast du nach diesen Bildern Kopfschmerzen 😉
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Hinter Türchen 12 wirds laut – Militärdrill bringt Nico ans Limit

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Das Problem hinter IT-Skandalen wie bei Swisstransplant und MeineImpfungen
Die Schweizer Gesundheitsbranche stolperte schon wieder bei der Digitalisierung. Die Datenschutz-Pannen bei Swisstransplant und MeineImpfungen haben aber eine Gemeinsamkeit.

Es ist unüblich, dass man Informatikerinnen oder Informatiker schweizweit kennt oder sie einen gewissen «Star»-Faktor erreichen. Bei Sven Fassbender, einem Berater für Informationssicherheit, trifft das aber mittlerweile zu: Er konnte schon wieder einen medialen Coup landen, in dem er schwerwiegende und offensichtliche IT-Lücken publik machte, die eigentlich nicht existieren dürften.

Zur Story