Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
The Air Force One carrying US President Donald Trump is landing at Zurich airport, in Kloten, Switzerland, on Thursday, January 25, 2018. (KEYSTONE/Walter Bieri)

Die Air Force One wird voraussichtlich am Dienstag in Kloten landen. Und für viel Unruhe sorgen. Bild: KEYSTONE

Ausnahmezustand am Flughafen Zürich: Trumps Brigade nimmt den Tower in Beschlag

Der Secret Service bestimmt während des Besuchs von Trump über die Schweizer Flugkontrolle. So sieht die Sonderbehandlung aus.



Der geplante Besuch von US-Präsident Donald Trump am Weltwirtschaftsforum (WEF) in Davos führt zum Ausnahmezustand auf dem Flughafen Zürich: Im Kontrollturm gehen auch Angehörige des amerikanischen Secret Service ein und aus, wie die NZZ am Sonntag berichtet. Die Ausnahmen:

Zutritt zum Tower

The control tower seen from the observation deck at Zurich Airport in Kloten in the canton of Zurich, Switzerland, pictured on February 18, 2013. (KEYSTONE/Gaetan Bally)

Sicht auf den Kontrolltower von der Zuschauerterasse aus am Flughafen Zuerich in Kloten im Kanton Zuerich, aufgenommen am 18. Februar 2013. (KEYSTONE/Gaetan Bally)

Bild: KEYSTONE

Die Sicherheitskräfte erhalten Zutritt zum Tower, um die für Dienstag vorgesehene Ankunft Trumps vorzubereiten. Ein Sprecher der Flugsicherung Skyguide bestätigt entsprechende Informationen der Zeitung: «Es befinden sich Mitarbeiter des US-Secret-Service im Tower.» Zwei von ihnen werden sich laut einem Insider am Dienstag beim Skyguide-Supervisor postieren. Der Sprecher räumt ein, dass diese Regelung aussergewöhnlich sei.

Verspätete Landung von Galaxy-Transportflugzeugen

Neue Verwirrung um den Trump-Besuch: Am Sonntagmittag hätten zwei Mega-Transportflugzeuge vom Typ C5 Galaxy in Zürich-Kloten landen sollen. Laut dem Flugzeugspotter-Kanal «Easyspotting» wurden die Flüge allerdings kurzfristig gestrichen. Später wurde bekannt, dass eine Maschine um 19:00 Uhr gelandet ist. (amü)

Hier landet Trumps Frachtflugzeug:

Betankung der Flugzeuge

Eine Sonderbehandlung beanspruchen die Amerikaner laut NZZ auch bei der Betankung ihrer grossen Flugzeug- und Helikopterflotte. Das Kerosin beziehen sie nicht in Kloten, sondern karren es mit Tanklastwagen von einem ihrer Armeestützpunkte in Deutschland in die Schweiz.

Ausnahme für Air Force One

Die Präsidentenmaschine von Trump ist auf dem Überwachungsradar der Flugsicherung nicht sichtbar wie ein normales Flugzeug. Dadurch sollen Attentate auf die Air Force One verhindert werden. Wenn sich die Boeing 747 mit zwei Begleitflugzeugen Kloten nähere, bleibe die Luftstrasse frei. Am Boden steht der Flugbetrieb bis nach der Landung still. «Die Amerikaner befehlen, die Schweiz gibt das Heft aus der Hand», so die Quelle weiter zur NZZ am Sonntag.

Trump wird am Dienstag in der Schweiz erwartet. Die genaue Ankunftszeit ist geheim.

(amü)

Diese Demokraten kandidieren gegen Trump

Schafft es Trump im Amt zu bleiben?

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

An dieser Monsterschlange mussten Skifahrer anstehen, um auf den Lift zu kommen 😨

Link zum Artikel

Instagram-Star Morena Diaz hat einen ehemaligen Freund wegen Vergewaltigung angezeigt

Link zum Artikel

16 Bilder, die zeigen, wie die Welt gegen das Coronavirus kämpft

Link zum Artikel

Das Verkehrsregel-Quiz: Wer hier versagt, muss den Bus nehmen

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

6 Schweizer Mythen im Faktencheck

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

«Obwohl ich ihn heiraten will, kriege ich jetzt Panik …»

Link zum Artikel

Gottéron, Zug und ein grosser Abend für… Patrick Fischer

Link zum Artikel

Du willst Polizist werden? Dann musst du zuerst dieses Deutsch-Diktat meistern

Link zum Artikel

Attentat von Hanau: «Rechtsextreme Influencer radikalisieren die ‹einsamen Wölfe›»

Link zum Artikel

Musk kam, sah und wurde fast von Ameisen gebodigt – das steckt hinter der Wut auf Tesla

Link zum Artikel

«Bombenstimmung», schwierige Entscheidungen und leise Hoffnung in Mitholz

Link zum Artikel

Trevor Noah erzählt, wie er sich auf Roger Federer vorbereitete – es ist köstlich

Link zum Artikel

«Natürlich hatte ich schon mit Piloten Sex»: Eine Swiss-Stewardess erzählt

Link zum Artikel

Du kannst mit dem letzten Penalty alles klar machen … UND DANN SCHIESST DU SO?!

Link zum Artikel

Schweizer Zahnärzte haben ein Hygiene-Problem – und niemand tut etwas dagegen

Link zum Artikel

Bill Gates hat sein erstes Elektroauto gekauft – jetzt rate, was für eins! 🙈

Link zum Artikel

Covid-19 zertrümmert den Mythos von der Effizienz des chinesischen Systems

Link zum Artikel

Waadtländer wird von falscher Geliebter abgezockt – und zwar so richtig

Link zum Artikel

«Der Drogenkonsum war nicht das Schlimmste» – Jasmin über ihr Leben bei süchtigen Eltern

Link zum Artikel

Darum führen selbstfahrende Autos ohne staatliche Lenkung zu mehr Verkehr

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

An dieser Monsterschlange mussten Skifahrer anstehen, um auf den Lift zu kommen 😨

115
Link zum Artikel

Instagram-Star Morena Diaz hat einen ehemaligen Freund wegen Vergewaltigung angezeigt

257
Link zum Artikel

16 Bilder, die zeigen, wie die Welt gegen das Coronavirus kämpft

13
Link zum Artikel

Das Verkehrsregel-Quiz: Wer hier versagt, muss den Bus nehmen

194
Link zum Artikel

6 Schweizer Mythen im Faktencheck

32
Link zum Artikel

«Obwohl ich ihn heiraten will, kriege ich jetzt Panik …»

129
Link zum Artikel

Gottéron, Zug und ein grosser Abend für… Patrick Fischer

34
Link zum Artikel

Du willst Polizist werden? Dann musst du zuerst dieses Deutsch-Diktat meistern

118
Link zum Artikel

Attentat von Hanau: «Rechtsextreme Influencer radikalisieren die ‹einsamen Wölfe›»

91
Link zum Artikel

Musk kam, sah und wurde fast von Ameisen gebodigt – das steckt hinter der Wut auf Tesla

184
Link zum Artikel

«Bombenstimmung», schwierige Entscheidungen und leise Hoffnung in Mitholz

9
Link zum Artikel

Trevor Noah erzählt, wie er sich auf Roger Federer vorbereitete – es ist köstlich

7
Link zum Artikel

«Natürlich hatte ich schon mit Piloten Sex»: Eine Swiss-Stewardess erzählt

223
Link zum Artikel

Du kannst mit dem letzten Penalty alles klar machen … UND DANN SCHIESST DU SO?!

9
Link zum Artikel

Schweizer Zahnärzte haben ein Hygiene-Problem – und niemand tut etwas dagegen

27
Link zum Artikel

Bill Gates hat sein erstes Elektroauto gekauft – jetzt rate, was für eins! 🙈

84
Link zum Artikel

Covid-19 zertrümmert den Mythos von der Effizienz des chinesischen Systems

101
Link zum Artikel

Waadtländer wird von falscher Geliebter abgezockt – und zwar so richtig

10
Link zum Artikel

«Der Drogenkonsum war nicht das Schlimmste» – Jasmin über ihr Leben bei süchtigen Eltern

41
Link zum Artikel

Darum führen selbstfahrende Autos ohne staatliche Lenkung zu mehr Verkehr

68
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

An dieser Monsterschlange mussten Skifahrer anstehen, um auf den Lift zu kommen 😨

115
Link zum Artikel

Instagram-Star Morena Diaz hat einen ehemaligen Freund wegen Vergewaltigung angezeigt

257
Link zum Artikel

16 Bilder, die zeigen, wie die Welt gegen das Coronavirus kämpft

13
Link zum Artikel

Das Verkehrsregel-Quiz: Wer hier versagt, muss den Bus nehmen

194
Link zum Artikel

6 Schweizer Mythen im Faktencheck

32
Link zum Artikel

«Obwohl ich ihn heiraten will, kriege ich jetzt Panik …»

129
Link zum Artikel

Gottéron, Zug und ein grosser Abend für… Patrick Fischer

34
Link zum Artikel

Du willst Polizist werden? Dann musst du zuerst dieses Deutsch-Diktat meistern

118
Link zum Artikel

Attentat von Hanau: «Rechtsextreme Influencer radikalisieren die ‹einsamen Wölfe›»

91
Link zum Artikel

Musk kam, sah und wurde fast von Ameisen gebodigt – das steckt hinter der Wut auf Tesla

184
Link zum Artikel

«Bombenstimmung», schwierige Entscheidungen und leise Hoffnung in Mitholz

9
Link zum Artikel

Trevor Noah erzählt, wie er sich auf Roger Federer vorbereitete – es ist köstlich

7
Link zum Artikel

«Natürlich hatte ich schon mit Piloten Sex»: Eine Swiss-Stewardess erzählt

223
Link zum Artikel

Du kannst mit dem letzten Penalty alles klar machen … UND DANN SCHIESST DU SO?!

9
Link zum Artikel

Schweizer Zahnärzte haben ein Hygiene-Problem – und niemand tut etwas dagegen

27
Link zum Artikel

Bill Gates hat sein erstes Elektroauto gekauft – jetzt rate, was für eins! 🙈

84
Link zum Artikel

Covid-19 zertrümmert den Mythos von der Effizienz des chinesischen Systems

101
Link zum Artikel

Waadtländer wird von falscher Geliebter abgezockt – und zwar so richtig

10
Link zum Artikel

«Der Drogenkonsum war nicht das Schlimmste» – Jasmin über ihr Leben bei süchtigen Eltern

41
Link zum Artikel

Darum führen selbstfahrende Autos ohne staatliche Lenkung zu mehr Verkehr

68
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

122
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
122Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • bruder klaus 20.01.2020 00:08
    Highlight Highlight die airforce one gehört nicht mehr in die schweiz gelassen. verursacht nur chaos, sonderrechte und fördert den narzissmusgeist der amis, speziell den von trump.
    oder man lässt sie rein, aber der preis muss dann so hoch sein dass alle kostem die verursacht werden gut gedeckt sind. sicherheitsleistung im voraus selbstverständlich. übrignes, trump am wef brauchen wir gar nicht.
  • Fip 19.01.2020 23:53
    Highlight Highlight Wahrscheinlich ist das Wlan im Weissen Haus so schlecht, dass er nach davos muss zum twittern.
  • Wurstbrot 19.01.2020 22:52
    Highlight Highlight
    Trump stay at home.
  • Madmaxbeo 19.01.2020 21:59
    Highlight Highlight Wäre doch das Beste, das WEF gleich auf einem flugzeugträger der Amis zu veranstalten, und was sagt eigentlich Grata dazu?
  • Nathalie Zickli 19.01.2020 21:56
    Highlight Highlight Und alle rechten Trumpfans im Chor: "souveräne Schweiz, keine fremden Richter, keine fremden Mächte, ausländer haben sich gefälligst an unsere Gesetze zu halten..! "

    Erkennt Ihr in eurer Blase eure Doppelmoral?
  • sunshineZH 19.01.2020 21:50
    Highlight Highlight Und wo ist das Problem? Alle haben vom Trump Besuch etwas (vor allem Davos 😊 )
  • JoeMuc 19.01.2020 21:36
    Highlight Highlight Gerne nochmal, seit froh dass Trump kein Rahmenabkommen mit euch will... ihr würdet sofort unterschreiben, bevors noch ungemütlich wird mit Zöllen Sanktionen und Vernichtung!

  • samsam88 19.01.2020 20:52
    Highlight Highlight Es geht schliesslich um den den Führer der freien westlichen Welt. Natürlich das man sich hier um die Sicherheit kümmern muss.
  • Glücksbringer 19.01.2020 19:45
    Highlight Highlight Die USA handeln da wie eine Besatzungsmacht. Wo sind die schweizer Superpatrioten? Wo bleibt unsere Freiheit?
  • Cochise 19.01.2020 19:26
    Highlight Highlight Bin froh, wenn der ganze Zirkus wieder vorbei ist und alle wieder dort sind wo sie herkamen. Denn ausser blablabla, einen mega Aufwand und daraus entstandenen Kosten (abgesehen die natürlich, die davon profitieren) wird da nichts herauskommen. Wäre ansonsten ganz was Neues.
  • BratmirnenStorch 19.01.2020 19:09
    Highlight Highlight So viel Aufwand für rein gar NICHTS.
    • Lucida Sans 20.01.2020 01:18
      Highlight Highlight Das gehört für Trump dazu.
  • Mikey51 19.01.2020 17:34
    Highlight Highlight Und wir alle lassen uns von den USA vorführen. Wie war jetzt das mit fremden......... Herr Blocher?
    Benutzer Bild
  • murrayB 19.01.2020 17:25
    Highlight Highlight Interessanterweise lästern die Linken über die rechten Wutbürger - aber bei diesen Kommentaren hier gibt es offensichtlich auch die linken Wutbürger die im nichts der rechten Wutbürger nachstehen...

    Schon mal daran gedacht?
    • geissenpetrov 20.01.2020 09:27
      Highlight Highlight Das linke Wutbürgertum richtet sich traditionell gegen, die Herren der Welt, die Kriegstreiber und die Hochfinanz, die für ihre Profite über Leichen geht und dabei die Umwelt zerstören. Das dieses Treffen ausserdem unter Ausschluss der Öffentlichkeit (aber von ihr bezahlt) abgehalten wird, ist antidemokratisch.

      Rechtes Wutbürgertum adressiert die Wut hingegen an unterprivilegierte. Die Wut hat ihren Ursprung in persönlichen (Verlust) ängsten und ist vernunftwidrig.

      Das letztere sich dabei zu Komplizen der Erstgenannten machen, ist leider Tatsache, wird aber von selben kaum je erkannt.
  • Roman h 19.01.2020 16:27
    Highlight Highlight An die Trump hasser
    das ganze hat rein gar nichts mit Trump zu tun.
    Es geht um den Präsidenten der USA, egal ob Obama, Trump oder Kennedy.
    Der Präsident bestimmt die Sicherheitsvorkehrungen nicht.
    Die Sicherheitsvorkehrungen sind bei jedem Präsident gleich.
    • Fafi69 19.01.2020 16:48
      Highlight Highlight Da gib ich Dir soweit Recht. Das es bei allen US-Präsidenten so abläuft.
      Es ist die Arroganz der Amerikaner, wie sich in unseren Institutionen Aufführen, die zum Kotzen ist! 👊
    • ursus3000 19.01.2020 16:54
      Highlight Highlight es ist eine private Veranstaltung!
    • Vecchia 19.01.2020 17:00
      Highlight Highlight Wie weiter unten in einem klugen Kommentar bemerkt, ist es eh abartig, dass eine privatwirtschaftliche Veranstaltung dazu führt, dass ausländische Sicherheitsleute die Kontrolle am Flughafen übernehmen. Ganz zu schweigen von der Tatsache, dass die Sicherheit noch vom Schweizer Steuerzahler finanziert werden muss.

      Einfach nur widerlich und sehr bedenklich. Schweizerische Eierlosigkeit. wo man hinsieht.
  • TheDoctor 19.01.2020 16:11
    Highlight Highlight Sowas ist doch komplett inakzeptabel. Ein massiver Eingriff in den ordentlichen Betrieb Schweizerischer Einrichtungen! Zumal das WEF eigentlich eine private Veranstaltung ist!
    • Aniki 19.01.2020 21:05
      Highlight Highlight Kann nicht sein. Die Sünneli-Menschen sagen Trump ist gut, EU ist böse.
  • mrmikech 19.01.2020 15:58
    Highlight Highlight Und bald mit "freihandelsvertrag" machen wir nur noch was USA will. Gewöhne dich schon mal daran liebe Schweiz.
  • nicolenenüznez 19.01.2020 15:46
    Highlight Highlight So was gibts auch nur für die Amis. Als ob ihnen die Welt gehöre.
    Das Land der unmöglichen Begrenztheiten. Oder war es doch das Land der unbegrenzten Möglichkeiten?
  • Kaffeesatz 19.01.2020 15:45
    Highlight Highlight Hauptsache Somaruga zeigt mehr Rückgrat als Ueli am WEF bei Trump Kontakt.
    Aber machen wir uns nichts vor. Die Stärke der Schweizer ist das Dienen. Was an sich auch nichts Schlimmes wäre.
    Beim Gold kümmert es uns auch nicht gross, woher es kommt. Geschäfte mit Verbrechern ist nicht Neues. Weltweit.
  • /bin/env bash -c "install_gentoo.sh" 19.01.2020 15:39
    Highlight Highlight Die sind hier doch bloss zu Gast?! Wtf!
  • My Senf 19.01.2020 15:03
    Highlight Highlight Und dann gibt es hierzulande paar halbstarke die sich von der EU in ihrer Souveränität bedroht fühlen 😂
    • Grohenloh 19.01.2020 22:43
      Highlight Highlight My senf:
      Das ist Weltklasse! Der beste Kommentar, den ich hier je las!
      Kurz, knackig und voll ins Schwarze
    • Zyniker haben es leichter 20.01.2020 05:51
      Highlight Highlight Ein Kurzbesuch von Trump mit paar eigenen Sicherheitsleuten, paar Lügen was die hier angeblich alles übernehmen (tun sie nicht, lest den Artikel vollständig und jeden Satz bis zum Punkt.) und der geneigte Linke glaubt, das sei vergleichbar mit dem Diktat der EU... Eure Blase wird auch noch platzen.
  • fritzfisch 19.01.2020 14:31
    Highlight Highlight Man lässt sich wieder mal wie ein Tanzbär am Nasenring herumführen.
  • Optimist 19.01.2020 14:20
    Highlight Highlight Mit modernster Konferenz-Technik könnte man den US-Präsidenten und andere ausländische Panel-Teilnehmer günstiger (Sicherheit etc). und klimafreundlicher per Skype zuschalten.
  • Leider Geil 19.01.2020 14:09
    Highlight Highlight "Das Kerosin beziehen sie nicht in Kloten, sondern karren es mit Tanklastwagen von einem ihrer Armeestützpunkte in Deutschland in die Schweiz."

    Das wird dann an der Grenze auch ordentlich verzollt, hoffe ich mal?
    • Aladdin 19.01.2020 19:33
      Highlight Highlight @ Leider Geil: Flugbenzin und Kerosin ist Zoll- und Zollzuschlags befreit.
    • pontian 19.01.2020 20:55
      Highlight Highlight Nö, Diplomaten (und das wird wohl unter dem laufen) bezahlen keine Steuern. Hotels in Davos dürfen z.B. bei den Rechnungen für Regierungsdelegationen des WEF keine Mehrwertsteuer draufschlagen.

      “Mitarbeitende von diplomatischen Missionen und von Konsulaten sind grundsätzlich von allen staatlichen, regionalen und kommunalen Personal- und Realsteuern oder -abgaben befreit.”

      (Quelle: Taxinfo, Steuerverwaltung Kt. Bern)

  • DerSchöneVomLande 19.01.2020 14:04
    Highlight Highlight Wenn da leute vom SS im tower rumwursteln ist unser luftraum während dieser zeit sicher? Wer kann mir meine sicherheit garantieren? Sind sie qualifiziert genug für solche aufgaben? Die ausbildung im bereich luftsicherung und überwachung ist ziemlich anspruchsvoll
    • Coffey 19.01.2020 15:57
      Highlight Highlight Die Kaspars übernehmen ja auch keine Flugsicherungsaufgaben, sondern gehen lediglich dem Supervisor auf den Keks. Und bestimmen dann, wann der Verkehr anzuhalten ist.
    • DerSchöneVomLande 19.01.2020 22:48
      Highlight Highlight @ coffey, na dann hoffen wir mal du behällst recht
  • Heinzbond 19.01.2020 14:03
    Highlight Highlight Könnte man das dem Verursacher nicht persönlich in Rechnung stellen statt seine lustreisen dem amerikanischen und Schweizer steuerzahler in Rechnung zu stellen?
  • DerSchöneVomLande 19.01.2020 13:48
    Highlight Highlight Bück dich, befehl ich dir! Wende dein antlitz ab von mir. In etwa so läuft das ab... Man könnte meinen der messias kommt zu besuch
    • Lucida Sans 20.01.2020 01:31
      Highlight Highlight Habe die Debatten zum Impeachment angeschaut. Der Vergleich wurde tatsächlich gebracht. 🤮
  • My Senf 19.01.2020 13:46
    Highlight Highlight Wo bleibt die Empörung?!

    Mehrere Tanklastwagen Fahren von mindestens Frankfurt -gehe schwer davon aus mit bewaffneter Eskorte- um Kerosin zu transportieren das vor Ort wäre! Klimaaktivisten? Fridays for future? jemand da?

    Und dann liest man im WEF Dokument, Klima wird das wichtigste Thema der nächsten Jahre.
    Aaaa "der nächsten" nicht "jetzt" alles klar...
    • reactor 19.01.2020 16:10
      Highlight Highlight Wnn man schon nicht informiert ist, sollte man das Kommentieren bleiben lassen. an dervanti Wef Demo sind auch ciele Jlima Aktivitinnen und Aktivisten präsent. Bewegen sie sich aus ihrer Blase, wüssten auch auch sie, wie ich alter Mann, was abgeht. Aber nein, sie wollen nur sinnentleertes mimimi ohne Gehalt loswerden.
  • Jawas 19.01.2020 13:41
    Highlight Highlight Ja liebe Eidgenossen, so sieht das aus.

    Wenn wir bei solchen lässen schon im Ausnahmezustand sind und nichts zu melden haben, wie sieht das dann in einem richtigen Ernstfall aus? Machen wir da auch das "böckli" oder legen wir uns gleich hin ?

    Unglaublich wie wir uns als Marionetten verkaufen lassen
  • Thomas B 19.01.2020 13:40
    Highlight Highlight Ist es nicht höchste Zeit für eine dringende
    Standortbestimmung? Wollen und brauchen wir diesen unnützen Klamauk wirklich?
  • Kaffo 19.01.2020 13:30
    Highlight Highlight Mensch, der Trampel muss Angst haben. Kunststück bei der Politik.
  • Fajal 19.01.2020 13:28
    Highlight Highlight Frage: Braucht es das WEF denn tatsächlich? Denn bis anhin sind mit wenigen Ausnahmen absolut keine Nutzbringenden Fakten geschaffen worden, also eher "wichtiges" bla bla bla von einigen möchtegern Größen
    • samsam88 19.01.2020 20:56
      Highlight Highlight Natürlich braucht es das WEF. Dort werden die wirtschaftlichen Weichen der Zuknft gestellt.
    • Pafeld 19.01.2020 22:18
      Highlight Highlight @samsam88
      Ich sehe nicht ein, weshalb wir das Hinterzimmer bieten sollen, in dem ausgeklüngelt wird, wie denn genau die freie Weltwirtschaft vorgespielt wird. Wir sind nämlich nicht die Puffmutter der Wirtschaftselite.
    • samsam88 20.01.2020 06:14
      Highlight Highlight Naja keine Ahnung was sie so beruflich machen haben sie überhaupt einen Job?

      Ich will auch in Zukunft arbeit haben, da müssen wir die Wirtschaftselite planen lassen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • SJ_California 19.01.2020 13:23
    Highlight Highlight Hoffentlich kostet diese Sonderbehandlung genug... so ca 1-2 Millionen wären da schon angebracht 😉
    • DerSchöneVomLande 19.01.2020 13:49
      Highlight Highlight Womöglich bleibt der steuerzahler darauf sitzen. Würde mich nicht wundern
    • Charlie7 19.01.2020 21:38
      Highlight Highlight Kommentare, die mit "würde mich nicht wundern" enden, sollte automatisch einem Fakeckeck unterzogen werden, bevor sie veröffentlicht werden. Weils einfach nur aus der Luft geholt Vermutungen sind.
    • Pafeld 19.01.2020 22:30
      Highlight Highlight @Charlie7
      Warum? Anhand des Satzes sieht man ja sofort, dass es eine persönliche Meinung ist. Ausserdem: Trump will gerade vom Rest der Welt Geld einkassieren, wo er seine Armeen stationiert hat. Ich persönlich würde jetzt auch darauf verwetten, dass Trump keinen Cent bezahlt. Im Gegenteil, dass er sogar darauf spekuliert, uns seine Erscheinungsgage in Rechnung zu stellen, da wir schliesslich gihre majestät, den Potus Trumpis dazu benutzen, unser WEF populärer zu machen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Querschläger 19.01.2020 13:20
    Highlight Highlight Unterwürfigkeit bis hin zur Peinlichkeit.
    Wenn dem US-Präsidenten unsere Gesetze und Vorschriften nicht passen, dann soll er doch in seinem eigenen Land bleiben.
    Unsere Politiker sollten sich Gedanken machen wer in der Schweiz das sagen hat.
  • My Senf 19.01.2020 13:16
    Highlight Highlight «Es befinden sich Mitarbeiter des US-Secret-Service im Tower.»

    Zwei von ihnen werden sich laut einem Insider am Dienstag beim Skyguide-Supervisor postieren.

    Was sie nicht sagen:
    Natürlich werden die alle bewaffnet sein! Und wenn sie meinen das der Supervisor was verdächtiges mach werden sie ihn einfach erschiessen! Einen Schweizer auf Schweizer Territorium! Oder gilt der Tower als neutrale Zone? Wurde die Schussfreigabe natürlich ganz relativieren gäl
    • Hierundjetzt 19.01.2020 13:49
      Highlight Highlight Chabis 🙄 das ist alles klar staatsvertraglich geregelt. Wer wann was machen darf.

      Schiessen gehört nicht dazu.

      Meine Güte Senf, wo hast Du nur diese Räuberpistole her? Youtube? Den Balkon leergeraucht?
    • ghawdex 19.01.2020 14:08
      Highlight Highlight Egal was du nimmst, nimm weniger. Oder etwas weniger TV, Netflix, etc
    • My Senf 19.01.2020 15:01
      Highlight Highlight @Hierundjetzt
      Staatsvertraglich? Ist das postieren neben dem supervisor dort auch so geregelt?
      Und wenn schiessen nicht dazugehört; wieso dürfen die Waffen mit in den Tower? Damit sie sich vom SS (die nennen sich hoffentlich nicht so) nicht nackt fühlen?

      @ghawdex
      Genau, ich dachte da ist es ja noch lustig, wobei Netflix eher selten, aber in Realität ist es dann schon unangenehm...
    Weitere Antworten anzeigen
  • *Name der Redaktion bekannt 19.01.2020 13:11
    Highlight Highlight Zu Punkt 3 muss ich der Quelle von watson wiedersprechen. Zudem ist der Abschnitt reisserisch formuliert und suggeriert ein falsches Bild.
    Ob mit oder ohne Transponder wird das Flugzeug von den Primärradars erfasst und dargestellt. Die AF1 hat keine Stealth Eigenschaften. Die Anflugkontrolle in Zürich zum Beispiel verfügt über Primärradar Informationen. Wie soll das Flugzeug sonst sicher nach Zürich fliegen können?
    Die Luftstrasse wird garantiert nicht gesperrt, das würde jeglichen Luftverkehr lahmlegen. Ich kann mir Vorstellen, dass mehr Separation zur AF1 gemacht wird.
  • Garp 19.01.2020 13:04
    Highlight Highlight Würden die Amis das in ihrem Land auch zulassen? Ich glaube nicht.
  • runthehuber 19.01.2020 13:04
    Highlight Highlight Klar, und die Schweiz/Skyguide kuscht und lässt das zu.
  • zombie woof 19.01.2020 12:54
    Highlight Highlight Und das alles für einen Lügner und Betrüger....
    • ghawdex 19.01.2020 14:05
      Highlight Highlight Nein, bei jedem anderen US Präsidenten wäre es genau gleich.
    • derWolf 19.01.2020 16:06
      Highlight Highlight 😂 da wird hier geblitzt... oh Mann, man kann den Trump ja nicht mögen, aber bitte 🤦‍♂️
  • Querschläger 19.01.2020 12:49
    Highlight Highlight Unterwürfigkeit bis hin zur Peinlichkeit.
    Wenn dem US-Präsidenten unsere Gesetze und Regelungen nicht passen, dann soll er doch besser in seinem eigenen Land bleiben.
    Unsere Politiker sollten sich Gedanken machen, wer in der Schweiz das Sagen hat.
  • ghawdex 19.01.2020 12:44
    Highlight Highlight Mein Gott, macht ihr mir hier Angst. Wird die Schweiz ab nächstem Dienstag der 51. Bundesstaat der USA?
    • Hierundjetzt 19.01.2020 13:02
      Highlight Highlight Warum, weil das Europäische CIA Hauptquartier in Bern liegt? Oder der US-Botschafter direkt beim BR korrigierend eingreift, wenn ihm was nicht passt?

      (Referenz: Tagi / NZZ)

      Ach sooo, wegen den Lotsen!

      Sorry Nevermind.

      Konkret: Nein. Aber als Kleinststaat (Ja, das sind wir) sind wir auch sehr von den USA abhängig.

      Das sind unangenehme Fakten. Tja
    • Ueli der Knecht 19.01.2020 13:19
      Highlight Highlight Konsequenterweise müsste die Schweiz schon längst ein Beitrittsgesuch in die USA in Washington deponiert haben.

      Jedenfalls ist es allen (ausser den verblendeten Schweizern) klar, dass die Schweiz schon lange nicht mehr neutral sondern inzwischen nur ein weiterer willfähriger US-Vasallenstaat ist.
    • Hierundjetzt 19.01.2020 13:47
      Highlight Highlight Ueli: und jetzt? Wir d.h. auch Du leben sehr gut damit.

      Oder warum wurden wir so reich? Ein Hochgebirgsland, ohne Meerzugang, Rohstoffen, 4 sprachigkeit?

      Alles Armutsfaktoren.

      Weil es toleriert wird von der grossen der Welt.

      Und wenn nicht mehr, schaffen wir zB eben das Bankgeheimnis innert 4h mittels Notrecht (ohne Einbezug Parlament) ab.

      Voilà.

      Was wäre den die Alternative? China? Russland? 😂😂😂😂😂😂😂😂😂
    Weitere Antworten anzeigen
  • amore 19.01.2020 12:43
    Highlight Highlight Mir wäre lieber Trump würde vom Weissen Haus aus nur über Twitter am WEF teilnehmen.
    • F.U.G.T. 19.01.2020 13:18
      Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte bleibe beim Thema und beachte die Kommentarregeln.
    • Vally Schaub 19.01.2020 20:23
      Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte bleibe beim Thema und beachte die Kommentarregeln.
  • amore 19.01.2020 12:42
    Highlight Highlight Ich schäme mich für unser Land. Ein neutrales Land sollen wir sein. Eine erbärmliche Sache ist das. Es ist sogar zum Kotzen. Wenn unsere Lufthoheit nicht passt, sollen sie halt nicht kommen. Helikopter mit sehr guten Piloten/innen haben wir auch. Man stelle sich vor, wenn unsere Bundespräsidentin nach Washington fliegt stehen unsere Air Traffic Controllers im amerikanischen Kontrollturm von Washington. Ob die Amerikaner alle zusätzlichen Kosten zahlen?
    Wir müssen für solche Spiele NEIN SAGEN. Im Übrigen spielt es gar keine Rolle, wenn einer weniger an dieser Versammlung anwesend ist.
  • Quacksalber - Fehler beim bearbeiten der Anfrage 19.01.2020 12:37
    Highlight Highlight Aufgeblasenes Getue des Imperiums. Dafür gibts ein paar Autogramme.
  • nass 19.01.2020 12:34
    Highlight Highlight Gahts eigentlich na? Die Frage die wir uns ernsthaft stellen müssen.
  • BoomBap 19.01.2020 12:27
    Highlight Highlight Ich finde das schon ungeheuer. Wenn ich beim "posten" ein Plastiksack verwende werde ich (zurecht) kritisiert. Wenn aber der US Präsident zu Besuch kommt, dann wird Kerosin herum gekarrt, ganze Helikopter und Fahrzeugflotten kommen mit. Bleiben Sie doch zu Hause Mr. President. Ausser Kosten und Mehraufwand habe ich als Schweizer nichts davon. Und die armen Hoteliers würden die Zimmer übers WEF so oder so voll kriegen. Ich denke nicht, dass ein Zimmermädchen mehr verdient, nur weil der POTUS im Haus ist. Und als Normaler Büezer darf man dann wider brav Platz machen auf der Autobahn.
    • samsam88 19.01.2020 21:02
      Highlight Highlight Es geht um den Führer der freien westlichen Welt. Was erwartest du?
  • aglaf 19.01.2020 12:24
    Highlight Highlight Mein Wunschtraum: Dass am WEF beschlossen wird, dass sich einzelne Personen nicht mehr so wichtig zu nehmen haben - ausser, sie bringen der Menschheit wirklich was.
  • fireboltfrog 19.01.2020 12:24
    Highlight Highlight Die Amerikaner nehmen sich einfach eins zu wichtig. Macht das China und Russland auch? Das der Secret-Service bei der Flugsicherung sitzt mag ja sein, aber dass wir dafür den Luftraum sperren und er nicht wir ein normales Flugzeug mit aktiviertem Transponder fliegt. Er fliegt hier schliesslich über Europa und nicht über den Nahen/Mittleren-Osten.
  • Buoenito 19.01.2020 12:13
    Highlight Highlight Soweit ist es mittlerweile gekommen: Für eine privatwirschaftliche Veranstaltung mit teilweise unwillkommenen Gästen aus aller Welt gibt man sogar das Zepter unserer Luftüberwachung in die Hände Fremder ab, und das ohne Einspruch unserer Regierung. Diese sollte sich um das Wohl der schweizerischen Bevölkerung kümmern und eigentlich nicht nach der Pfeiffe der US–Administration tanzen! Wie Peinlich!
    • Robi14 19.01.2020 12:57
      Highlight Highlight Sorry, mein Teenyherz lässt bei 69Herzen nicht zu, dass ich dir noch eins gebe...
  • Samuelsson 19.01.2020 12:13
    Highlight Highlight Das wir dieses Theater überhaupt mitmachen..
    • murrayB 19.01.2020 12:31
      Highlight Highlight Was sollte das für ein Theater sein - sondersetting aber nicht übertrieben und absolut integrierbar im Tagesablauf...
    • Samuelsson 19.01.2020 16:47
      Highlight Highlight Brauchts nicht sorry.. Das ist ein Theater sondergleichen!
  • Vecchia 19.01.2020 12:10
    Highlight Highlight Diese devoten Zugeständnisse von Schweizern gegenüber einem solchen Präsidenten aus Übersee ekeln mich aber so richtig an.

    und was meinen die trumpverehrenden "keine fremden Richter" - Polteris von der Goldküste dazu?


    • Myk38 19.01.2020 13:12
      Highlight Highlight Die Schweiz macht doch immer den Bückling wie ein Tanzjunge. Nur nicht anecken und schön brav sein.
    • The_real_Zippy 19.01.2020 13:24
      Highlight Highlight Die klatschen Beifall, was sonst? Sind ja alle begeistert von Trump..
    • Charlie84 19.01.2020 15:10
      Highlight Highlight Der Vergleich hinkt aber gewaltig...
    Weitere Antworten anzeigen
  • Count Suduku 19.01.2020 12:09
    Highlight Highlight Gut machen wir Schweizer kein Theater um unsere Politiker. Bin immer positiv überrascht, wenn ich National oder Ständeräte im Zug oder am Bahnhof sehe, als sei es völlig normal, was es ja eigentlich auch ist.
  • Alnothur 19.01.2020 12:07
    Highlight Highlight Finde ich ziemlich erbärmlich, so ein Verhalten. Und damit meine ich beide Seiten.
  • Brodius 19.01.2020 12:03
    Highlight Highlight Mich würde interessieren wer ein solches Verhalten für gut bzw. richtig empfindet.

    Geht nicht: Blitz
    Momol passt schon: Herz
  • Alteresel 19.01.2020 11:53
    Highlight Highlight Das ist ein sonderbares Verständnis von Neutralität.
  • Agor95 19.01.2020 11:40
    Highlight Highlight Die Sonderbehandlung für die Amis ist unnötig. Somit bestärken wir noch ihre bessertuerei.
  • Sandro Kifer 19.01.2020 11:34
    Highlight Highlight Hab fast nicht realisiert dass dieser Bericht von Trump handelt ohne einen Mugshot von ihm.
  • Brett-vorm-Kopf 19.01.2020 11:34
    Highlight Highlight Ohne den senilen Trumpel verteidigen zu wollen, so machen die Amis das doch mit jedem Präsi und überall auf der Welt.
    Imperialmacht Par Excellence.
  • DerRaucher 19.01.2020 11:33
    Highlight Highlight Mich würde interessieren ob das in anderen Ländern bei einem Trump Besuch auch so ist? Kuschen da alle Länder so?
    • Paddiesli 19.01.2020 11:50
      Highlight Highlight Gute Frage. Aber auch, wie verhält sich ein Macron oder Xi Jinping, wenn sie in der Schweiz landen? Auch so paranoid und überheblich?
    • MorukNo1 19.01.2020 12:12
      Highlight Highlight Der Iran würde das sicher anders handhaben...
    • mukeleven 19.01.2020 12:18
      Highlight Highlight gute frage, die sich mir hier auch stellte...
    Weitere Antworten anzeigen
  • Raphael Stein 19.01.2020 11:30
    Highlight Highlight Nehmen sie den Abfall wieder mit?
    • α Virginis 19.01.2020 12:47
      Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte formuliere deine Kritik sachlich und beachte die Kommentarregeln.
    • Ueli der Knecht 19.01.2020 13:28
      Highlight Highlight Wer weiss, α Virginis. Vielleicht ersucht Trump in der Schweiz nach Asyl, weil in den USA wird er doch in einer besipeillosen Hexenjagd politisch verfolgt und an Leib und Leben bedroht.
    • α Virginis 20.01.2020 12:56
      Highlight Highlight Ich gebe ja zu, mein vorheriger Kommentar war schon grenzwetrtig, deshalb auch OK, dass er entfernt wurde.

      Ueli, ich würde gerne Trump im Asylheim sehen...

Trevor Noah kommt: «Meine Reise in die Schweiz wird surreal»

Seine Geburt war ein Verbrechen, heute ist er ein Weltstar: Satiriker Trevor Noah tritt erstmals in Zürich auf – der Heimat seines Vaters.

Ein unmögliches Unterfangen ermöglichte ihm eine Weltkarriere: Als Trevor Noah im Herbst 2015 die «Daily Show» vom allseits verehrten Jon Stewart übernahm, prognostizieren nicht wenige das Ende der erfolgreichen US-Satiresendung.

Zwar brachen die Zuschauerzahlen zunächst ein, doch als Trumps Wahlkampf Fahrt aufnahm, fand auch Trevor Noah seine Stimme. Inzwischen gehört er zu den einflussreichsten politischen Satirikern des Landes. In den sozialen Medien werden die Clips aus der«Daily Show» so …

Artikel lesen
Link zum Artikel