International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Ich werde nach Davos gehen» – Donald Trump hält an WEF-Besuch fest



Kommt er oder kommt er nicht? Am nächsten Dienstag beginnt das WEF und noch ist unklar, ob Donald Trump in die Schweiz reisen wird. Während ihn im letzten Jahr die Haushaltssperre in den USA hielt, beginnt just in diesen Tagen der Impeachment-Prozess im Senat.

Gestern schürten abgesagte Interviews mit Schweizer Medien und ein Statement seiner Mediensprecherin die Gerüchte, Trump könnte seinen Besuch in letzter Minuten absagen.

Participants watch the appearance of Donald Trump, President of the United States of America, on screen from an adjacent room, during the 48th Annual Meeting of the World Economic Forum, WEF, in Davos, Switzerland, Friday, January 26, 2018. The meeting brings together entrepreneurs, scientists, corporate and political leaders in Davos, January 23 to 26. (KEYSTONE/Gian Ehrenzeller)

Donald Trump während des WEF 2018, aufgenommen von einer Live-Übertragung. Bild: KEYSTONE

Doch der US-Präsident scheint im Moment nicht daran zu denken: Am Rande einer Zeremonie für den Tag der Religionsfreiheit in Washington nannte Trump das Amtsenthebungsverfahren einen «Schwindel». Er glaube, dass der Senat die Angelegenheit schnell abschliessen werde. Er plane deshalb weiter, am WEF in Davos teilzunehmen.

«Ich werde nach Davos gehen», sagte Trump am Donnerstag gemäss Fox News. «Ich werde die grössten Wirtschaftsführer treffen.»

Derweil gehen in der Schweiz die Vorbereitungen für Trumps Besuch weiter. Mehrere Helikopter und Flugzeuge der US-Air-Force sind auf dem Militärflughafen Dübendorf gelandet, wie der «Blick» berichtet. Auch bereits in der Schweiz ist Trumps Helikopter Sikorsky VH-60N White Hawk. Mit dem Hubschrauber, besser bekannt als Marine One, wird Trump vom Flughafen nach Davos fliegen.

Ob Trump wirklich auftaucht? Wir werden sehen. (mlu)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Trump auf dem Titel

Möge die Macht in den Impeachment-Dokumenten sein

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

24 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
bokl
17.01.2020 08:29registriert February 2014
"Mit dem Hubschrauber, besser bekannt als Marine One, wird Trump vom Flughafen nach Davos fliegen."
Jeder Hubschrauber wird zu Marine One, sobald der Präsident darin Platz nimmt. Somit gibt es nicht einen bestimmen Marine One-Hubschrauber und solange Trump noch in den USA ist, kann Marine One nicht in der Schweiz sein.
10615
Melden
Zum Kommentar
Baba
17.01.2020 08:19registriert January 2014
Ou schad 😖
Mich nervt's, dass so Gesellen wie Trump, Bolsonaro & Consorten in den Genuss u.a. meiner Steuerfranken kommen.
Eine vermögende Organisation wie das WEF müsste hier finanziell stärker eingebunden werden; Staatsaufgaben hin oder her. Es ist letztendlich eine private Veranstaltung, an der diese Leute teilnehmen, dann soll der Veranstalter auch für die Sicherheit seiner Gäste geradestehen.
Das WEF hat in den letzten 20 Jahren eh eine Dimension erreicht, die Lichtjahre vom ursprünglichen WEF entfernt ist. Wie lange machen die Davoser*innen das wohl noch mit?
12640
Melden
Zum Kommentar
NiemandVonNirgendwo
17.01.2020 07:21registriert April 2016
«Ich werde nach Davos gehen», sagte Trump am Donnerstag gemäss Fox News. «Ich werde die grössten Wirtschaftsführer treffen.»
Das mag wohl sein, den er gehört definitiv nicht zu den grössten Wirtschaftsführern...
7233
Melden
Zum Kommentar
24

Schweizer Firma bezieht Kupfer von giftiger Schmelzerei in Namibia – mit tödlichen Folgen

Die Schweizer IXM S.A. lässt bulgarisches Kupfer mit hohem Arsengehalt in einem Schmelzwerk in Namibia verarbeiten und nimmt diesem die ganze Produktion auch wieder ab. Das giftige Arsen wird gemäss Berichten in Zuckersäcken in einer Freiluft-Deponie am Rand einer Kleinstadt gelagert.

Auf dem Wappen Tsumebs prangt der Bergarbeitergruss «Glück auf». Tsumeb, 400 Kilometer nördlich der namibischen Hauptstadt Windhoek gelegen, ist eine Bergarbeiterstadt. Seit Jahrzehnten wurden in den Minen in der Nähe verschiedene Mineralien abgebaut. Viele der Minen wurden inzwischen geschlossen. Sie waren erschöpft, die Förderung nicht mehr rentabel.

Die grosse Schmelzerei gleich neben der Stadt mit 35'000 Einwohnern ist nach wie vor in Betrieb. Eine Zugverbindung führt direkt an die …

Artikel lesen
Link zum Artikel