DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Recycelte Karikatur: Ursprünglich von der Werbeagentur «Feinheit» 2012 im Zusammenhang mit Mörgelis Uni-Affäre in Umlauf gebracht. 
Recycelte Karikatur: Ursprünglich von der Werbeagentur «Feinheit» 2012 im Zusammenhang mit Mörgelis Uni-Affäre in Umlauf gebracht. 
Bild: user-input

«Hier löschten Fachkräfte» – so reagiert das Internet auf die Facebook-Sperre von Mörgeli

02.09.2015, 07:0002.09.2015, 09:32

Am Dienstagabend hat Facebook den Account von SVP-Nationalrat Christoph Mörgeli gesperrt. Facebook spricht von «unangebrachten Inhalten», die gegen die Facebook Community Standards verstiessen. Mehrere Nutzer haben daraufhin erklärt, sie hätten einen rassistischen Post Mörgelis gemeldet.

Die Internet-Gemeinschaft freut's auf jeden Fall. Hauptsächlich. Das sind die Reaktionen:

Jubel … 

Skepsis …

Alternativen …

Neue Christoph Mörgelis …

Bild: screenshot watson

Und immer wieder die Nippel-Frage …

    Facebook
    AbonnierenAbonnieren
Die besten Facebook-Fails, bei denen man sehnlichst hofft, dass sie nicht echt sind
So machst du dein Facebook-Profil in fünf Minuten sicher 
Findest du es richtig, dass Facebook das Profil von Christoph Mörgeli gesperrt hat?

(dwi/thi/kub)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Wie du Verschwörungstheorien entlarvst: 7 Merkmale

Über soziale Kanäle verbreiten sich Verschwörungstheorien und Falschinformationen wie ein Lauffeuer. Hier sieben Merkmale, anhand derer du Beiträge auf ihre Glaubwürdigkeit prüfen kannst.

«Schau, dieses Video beweist, dass Corona eine Verarschung ist ! 😱😱😱» Ansagen wie diese tauchen seit Pandemiebeginn auf sozialen Kanälen wie Facebook oder YouTube auf. Vielleicht ist es sogar die Tante oder der Vater, die plötzlich Beiträge in den Familien-Chat schicken und Behauptungen aufstellen: «Corona ist fake», «Impfungen enthalten Mikro-Chips», «DIE ERDE IST FLACH!»

Viele Aussagen wie diese sind offensichtlich absurd und unglaubwürdig, ergo Verschwörungsmythen. Doch andere klingen im …

Artikel lesen
Link zum Artikel