Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Andri Silberschmidt, Co-Praesident

Andri Silberschmidt tritt Ende Jahr als Präsident der Jungfreisinnigen ab. Bild: KEYSTONE

Andri Silberschmidt gibt Präsidium der Jungfreisinnigen ab



Der Präsident der Jungfreisinnigen, Andri Silberschmidt, hat seinen Rücktritt auf Ende Jahr erklärt. In einem Interview mit der «NZZ am Sonntag» sagte er, dass er vermeiden wolle, als Berufsjungpolitiker wahrgenommen zu werden.

Silberschmidt kandidiere zudem derzeit auf der Liste der Zürcher FDP für den Nationalrat und sitze bereits im Stadtzürcher Gemeinderat. Unter seiner Präsidentschaft sei die Zahl der Parteimitglieder bei den Jungfreisinnigen um rund 1500 auf 3500 Personen angestiegen. (sda)

Die Jungen Grünen gegen die Jungfreisinnigen

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

9
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

96
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

70
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

103
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

143
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

116
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

85
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

376
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

148
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

9
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

96
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

70
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

103
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

143
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

116
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

85
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

376
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

148
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

11
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
11Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Guido Zeh 15.09.2019 18:29
    Highlight Highlight Nassforsch, nervig, neoliberal und stolz darauf grün hinter den Ohren zu sein... "Jungpolitiker" sollte zum Schimpfwort werden.
  • LLewelyn 15.09.2019 12:41
    Highlight Highlight Er wolle vermeiden „Berufsjungpolitiker“ zu werden. Eine sonderbare Aussage von jemandem, der für den Nationalrat kandidiert. Wer so jung allenfalls in den NR gewählt wird, bezieht wohl viel Identität aus dem Amt und verdient damit auch viel Geld (im Schnitt 140k) - etwas das mit der Berufserfahrung in den angestammten Berufen kaum möglich ist. Damit wird die Politik gerade für „erfolgreiche“ Jungpolitiker zum Beruf - und sie werden zu Sesselklebern (Reimann & Co lassen grüssen).
    • K1aerer 15.09.2019 14:19
      Highlight Highlight Es ist ein Unterschied, ob man nur ein Politiker ist vom Beruf her oder ob man nebenbei auch arbeitet. Die Kritik ist sicher verständlich, aber stellt man diese auch Herren wie Cédric Wermuth etc.
    • LLewelyn 15.09.2019 14:46
      Highlight Highlight @K1aerer, die Aussage gilt für Jungpolitiker aller Couleur - auch ein Cédric Wermuth ist de-facto längst Berufspolitiker. Darum kann ich auch mit Jungpolitikern nichts anfangen - ihre ganze berufliche Ausrichtung und Identität dreht sich am Ende um Politik. Und dann tun sie natürlich auch entsprechend viel um am Ruder zu bleiben - da sind mir Menschen, die auch Erfahrung im echten Leben gesammelt haben lieber.
    • Bits_and_More 15.09.2019 18:37
      Highlight Highlight Naja, Silberschmidt hat immerhin eine Lehre absolviert, diverse Jahre Berufserfahrung gesammelt sowie ein eigenes Unternehmen gegründet. Das ist doch schin beachtlich in seinem Alter nebst seiner politischen Tätigkeiten
    Weitere Antworten anzeigen

Reis zum selber Abfüllen – so sagen die Detailhändler dem Plastik den Kampf an

Das Plastik muss weg. Das haben auch die Detailhändler erkannt. Intensiv arbeiten sie an alternativen Verpackungsmöglichkeiten. In fünf Migros-Filialen wird derzeit gar ein Offenverkauf von Reis und Hülsenfrüchten getestet.

Geschälte Orangen in Plastik verpackt, gedämpfte Kartoffeln frisch vakuumiert: Immer wieder ernten Detailhändler für ihre Verpackungsmethoden harsche Kritik in den sozialen Medien.

Die hiesigen Detailhändler wehren sich gegen die Vorwürfe und gehen in die Offensive. In fünf Migros-Filialen in Genf wird derzeit der Offenverkauf von Reis und Hülsenfrüchten getestet.

«Die Kunden sind begeistert vom Angebot, auch weil sie kleinere Mengen abfüllen können», sagt Mediensprecher Tristan Cerf. …

Artikel lesen
Link zum Artikel