wechselnd bewölkt
DE | FR
1
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Schweiz
Forschung

Syngenta verharmlost ein Pestizid, das Bienen tötet – mit einer fragwürdigen Studie

Agrochemie

Syngenta verharmlost ein Pestizid, das Bienen tötet – mit einer fragwürdigen Studie

03.06.2014, 08:4003.06.2014, 09:24
  • Das Syngenta-Pestizid Thiamethoxam steht im Verdacht, Bienen zu töten. Das ist schlecht fürs Geschäft. Der Konzern will deshalb beweisen, dass das Pestizid für Bienen harmlos ist. 
  • Syngenta veröffentlichte dazu eine Langzeitstudie. Doch die Forschungen weisen gravierende Mängel auf. Bei einem Experiment starben drei von vier Völkern. Eine korrekte statistische Auswertung der Ergebnisse fehlt. Ausserdem wechselte die Studienaufsicht kurz vor der Publikation zu Syngenta.

Weiterlesen auf SRF, Sendung anschauen auf ECO

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

1 Kommentar
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1
Eisenbahner-Streik in Österreich wirkt sich auf die Schweiz aus

Nach gescheiterten Tarifverhandlungen legen Österreichs Eisenbahner den Zugverkehr am Montag mit einem 24-stündigen Warnstreik still. Laut den Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) sind schon ab Sonntag auch grenzüberschreitende Verbindungen mit der Schweiz und anderen Ländern von der Massnahme betroffen.

Zur Story