DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Linkstrend bei Immigranten

So würden die Ausländer wählen



Portrait einer Migrantin mit Auslaenderausweis C (Livret pour etrangers, Libretto per stranieri, Legitimaziun d' esters), aufgenommen am 22. April 2004 in Zuerich.  (KEYSTONE/Gaetan Bally)

Die SP liegt bei den Ausländern in der Schweiz hoch im Kurs.  Bild: KEYSTONE

Ausländer in der Schweiz wünschen sich mehr Umweltschutz, höhere Sozialleistungen und sind weniger häufig für eine starke Armee. Auch einem EU-Beitritt stehen Immigranten und ihre Nachkommen weniger ablehnend gegenüber als Schweizer. 

Vor allem aber hegen Ausländer im Schnitt deutlich mehr Sympathien für linke Parteien. Unter Spaniern, Italienern und Franzosen ist die SP klar die beliebteste Partei. Bei den deutschen Zuwanderern stehen die Grünen an erster Stelle. 

Der Gruene Regierungsrat Martin Graf posiert mit einem Bild mit der Aufschrift

Die Grünen punkten bei den Deutschen. Bild: KEYSTONE

Die grösste Partei der Schweiz, die SVP, stösst hingegen bei Ausländern auf vergleichsweise geringe Sympathie. Dies zeigt eine neue Untersuchung von Andreas Ladner. Der Professor an der Universität Lausanne hat für die «NZZ am Sonntag» erstmals die politischen Präferenzen der ausländischen Wohnbevölkerung in der Schweiz untersucht. Er stützte sich dabei auf die Daten des sogenannten Haushaltpanels. Das ist eine seit 1999 jährlich wiederholte Umfrage zu den Lebensbedingungen in der Schweiz bei mehreren tausend Haushalten mit weit über 10000 Personen, unter ihnen rund 1000 Ausländer. 

Für den Linkstrend bei den Immigranten sieht Ladner verschiedene Gründe. Etwa die politische Wertorientierung in den Herkunftsländern, möglicherweise gepaart mit einer grösseren Auswanderungsbereitschaft von liberal- und linksorientierten Kreisen . Die tiefe Popularität der SVP ist demnach nicht allein mit deren restriktiven Positionen in Ausländerfragen zu erklären. (feb)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Gefälschte Covid-Zertifikate: Jetzt ermitteln die Zürcher Polizei und das deutsche BKA

Wer über Telegram und Co. gefälschte Impfnachweise verkauft, könnte bald Besuch von der Polizei kriegen.

Die Recherchen vom deutschen «Handelsblatt» und watson haben vergangene Woche hohe Wellen geschlagen: Der deutsche Apothekerverband musste mehrere Tage lang sein Covid-Zertifikats-System herunterfahren. Dies, nachdem bekannt wurde, dass damit gefälschte Impfnachweise generiert und von Kriminellen auf den Schwarzmarkt gebracht wurden.

Wie sieht die Situation in der Schweiz aus? Ein Blick in die anonymen Chatkanäle zeigt: Auch hierzulande werben dubiose Anbieterinnen und Anbieter für …

Artikel lesen
Link zum Artikel