Schweiz
Gesellschaft & Politik

Was hältst du vom Feuerwerksverbot? Lass es uns wissen!

Diverse Feuerwerkskoerper stehen in einem Regal, in einem temporaeren Container Shop fuer Feuerwerkskoerper der Firma KnallFred, am Freitag, 28. Juli 2023 auf dem Waisenhausplatz in Bern. KnallFred ha ...
Die Feuerwerks-Initiative will den Verkauf von Feuerwerk einschränken.Bild: keystone

Was hältst du vom Feuerwerksverbot? Lass es uns wissen!

14.12.2023, 14:2114.12.2023, 15:26
Mehr «Schweiz»

Das Jahr neigt sich dem Ende zu. Schon bald werden wieder Raketen in den Himmel gefeuert. Jedoch haben längst nicht alle Freude am Feuerwerk, das zum Jahresende gezündet wird.

So wurde in diesem Herbst die Initiative zur Einschränkung von Feuerwerk bei der Bundeskanzlei eingereicht. Mit 137'193 Stimmen wurde sie für gültig erklärt.

Mitglieder des Komitees und Unterstuetzer reichen die Schachteln mit den gesammelten Unterschriften weiter, bei der Uebergabe fuer die Eidgenoessische Volksinitiative "Fuer eine Einschraenkung vo ...
Mitglieder des Initiativkomitees reichen in Bern die Unterschriften ein.Bild: keystone

Die Initiative verlangt, dass der Verkauf und die Verwendung von Feuerwerkskörpern, die Lärm erzeugen, verboten werden. Pyrotechnische Produkte, die ohne Lärm in die Luft gehen, sollen weiterhin erlaubt sein. Sogenannte «Vulkane» dürften also immer noch gezündet werden. Knallende Raketen hingegen nicht.

Weiterhin möglich sollen auch professionelle öffentliche Feuerwerke an Veranstaltungen sein. Sie müssen auf ein Gesuch hin bewilligt werden.

Was hältst du vom Feuerwerksverbot für Private? Bist du dafür oder dagegen? In Zusammenarbeit mit dem Sozialforschungsinstitut DemoSCOPE wollen wir der Situation auf den Grund gehen. Mit deiner Teilnahme an der Umfrage hilfst du uns, ein differenziertes Bild der Lage zu zeichnen. Herzlichen Dank!

Die Umfrage werden wir in der kommenden Wochen auswerten und die Ergebnisse auf watson.ch präsentieren. Mehrfachteilnahmen sind nicht erlaubt.

>>> Hier geht es zur Umfrage!

(cma)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
315 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
SJ_California
14.12.2023 15:00registriert März 2016
Meine Unterschrift ist dabei!

Professionelle Feuerwerke ja
Privates, lautes und gefahrliches Herumgeballere nein danke
509149
Melden
Zum Kommentar
avatar
Zitronejoghurt
14.12.2023 15:10registriert Dezember 2021
Am 1.1.23 habe ich sofort die Initiative für ein Feuerwerkverbot unterschrieben. Mir hat einer am 31.12. eine Rakete im Tram gezündet. Neben einem Kinderwagen. Keine Pointe..
365101
Melden
Zum Kommentar
avatar
Thomes
14.12.2023 15:13registriert April 2015
Feuerwerk finde ich persönlich langweilig. Dies wäre aber kein Grund um es zu verbieten.
1. Tiere (Wild, Nutz und Haus)
2. Abfall
3. Verschmutzung Allg.

Freue mich aber darauf wenn sich Drohnenshows auch bei uns durchsetzen!
25485
Melden
Zum Kommentar
315
Die besten Shaqiri-Tore – 90 Sekunden Genuss pur

Xherdan Shaqiri tritt aus der Schweizer Nationalmannschaft zurück. Das hat der Spieler in den sozialen Medien bekannt gegeben. Der 32-Jährige blickt auf «sieben Turniere, viele Tore, 14 Jahre und unvergessliche Momente» zurück, wie er schreibt. Aber jetzt sei die Zeit gekommen, sich von der Nati zu verabschieden.

Zur Story