Schweiz
Graubünden

Marder sorgt für Stromausfall bei 9500 Bündner Haushalten

Marder sorgt für Stromausfall bei 9500 Bündner Haushalten

30.12.2023, 08:58
Mehr «Schweiz»

Ein Marder hat in einem Stromunterwerk in der Region Landquart GR am frühen Samstagmorgen einen Kurzschluss verursacht. Bei rund 9500 Kundinnen und Kunden der Energiefirma Repower sorgte das für einen kurzzeitigen Stromausfall. Betroffen waren die Gemeinden Landquart, Mastrils, Maienfeld, Jenins, Fläsch sowie Teile von Igis.

Der Kurzschluss habe die automatische Sicherheitsabschaltung eines Trafos ausgelöst, teilte Repower mit. Als Folge davon waren zwischen 04.33 Uhr und 04.48 Uhr die betroffenen Kunden von der Stromversorgung abgeschnitten.

Ein Pikettdienst des Energieversorgers rückte aus. Er konnte die Stromversorgung nach fünfzehn Minuten wieder herstellen. Das kleine Raubtier starb durch den Stromschlag, wie ein Repower-Sprecher auf Anfrage sagte. Die Anlage befindet sich unter freiem Himmel. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
6 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6
Mädchen nach Verschwinden in Ravoire VS bewusstlos aufgefunden
Ein am Sonntag in der Region Ravoire als vermisst gemeldetes sechsjähriges Mädchen ist nach Angaben der Kantonspolizei Wallis (VS) bewusstlos aufgefunden worden.

Die Einsatzzentrale der Kantonspolizei wurde am Sonntag um 17.54 Uhr über das Verschwinden des Mädchens informiert, das an einem Familienfest auf dem Grillplatz von Ravoire teilgenommen hatte. Die Sechsjährige hatte in der Nähe des Festes gespielt und war seit 17 Uhr nicht mehr gesehen worden.

Zur Story