wechselnd bewölkt
DE | FR
Schweiz
International

Schweizer Basejumper stirbt in Norditalien

Schweizer Basejumper stirbt in Norditalien

03.07.2022, 16:57
Mehr «Schweiz»
Vor dem riskanten Sprung von der Felskante in die Tiefe noch das Kleingedruckte in der Nichtberufsunfallversicherung nachlesen, empfiehlt die Schweizerische Unfallversicherung (Suva) allen Risikosport ...
Zwei Basejumper vor ihrem Sprung.Bild: sda

Ein 33-jähriger Schweizer Basejumper ist in Italien ums Leben gekommen, nachdem er mit zwei Begleitern vom Monte Casale im Sarcatal im Trentino gesprungen war.

Die Besatzung eines Rettungshelikopters konnte laut der italienischen Bergrettung nur noch den Tod des Schweizers feststellen. Nach Angaben des Trentiner Bergrettungsdienstes wurde der verunglückte Basejumper 1989 in der Schweiz geboren und lebte in Gagliano del Capo in der Provinz Lecce. (sda/ansa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
5 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5
Weitere öffentliche Hinrichtung unter Taliban in Afghanistan

In Afghanistan haben die regierenden Taliban innerhalb weniger Tage eine weitere öffentliche Hinrichtung durchführen lassen. Die Exekution erfolgte in der Provinz Dschausdschan im Norden des Landes.

Zur Story