Hochnebel
DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Schweiz
International

Milliardärssohn tot in Zürcher Luxushotel gefunden

Milliardärssohn tot in Zürcher Luxushotel gefunden

24.01.2023, 10:1324.01.2023, 15:06

Philipp S., Spross einer milliardenschweren Unternehmerfamilie, ist mit 38 Jahren verstorben. Wie die Bild berichtet, wurde er vor zwei Wochen leblos in seinem Zimmer in einem Zürcher Luxushotel aufgefunden.

Der verstorbene Philipp S.
Der verstorbene Philipp S.Bild: www.imago-images.de

Dies wurde von einem Sprecher der Zürcher Oberstaatsanwaltschaft bestätigt. «Wie üblich bei solchen Todesfällen untersucht die Staatsanwaltschaft gemeinsam mit der Polizei die Umstände», sagte er der «Bild» auf Anfrage. Die Todesursache ist noch unbekannt.

Die S.-Dynastie gehört zu den wohlhabendsten Familien Deutschlands. Die Münchner Familie verkehrt in den höchsten Kreisen, was hinsichtlich ihres Vermögens, welches zwischen einer halben und einer Milliarde geschätzt wird, nicht verwunderlich ist.

Der Vater des Toten war lange Chef des Haushaltsgeräte-Konzerns «Leifheit», aus welchem er sich 2015 zurückzog. Zudem war er Mehrheitsaktionär der eigenen Firmen, welche Pressen herstellen. 2013 verkaufte er seine Anteile. Die Mutter ist Kunstmäzenin und gilt als einflussreich in der Szene. Die Familie hat sich bislang nicht zum Tod geäussert. (cpf)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Wieso die Zwiebel in den Philippinen plötzlich zum Luxusgut geworden ist

Zwiebeln statt Blumen. Damit posiert ein philippinisches Ehepaar an seinem Hochzeitstag am 21. Januar 2023. Wollten sie etwa Geld sparen und kein Geld für Blumen ausgeben?

Zur Story