Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die Klimastreiker pfeifen auf SRF-Projer – sie machen ihre eigene «Arena»



Statt eines «quotengeilen Schlagabtausch» von SRF-Projer ein «Gespräch mit echter Diskussionskultur». Die Klimastreiker haben heute unter dem Motto «Weil Wandel echte Debatte braucht» ihr eigenes «Arena»-Format lanciert.

Das waren die Gäste

Wegen der basisdemokratisch organisierten Klimastreik-Bewegung stellte Arena-Dompteur Jonas Projer vor einer Woche die Sendung auf den Kopf. Gleich 20 Klima-Aktivisten und Aktivistinnen treten gegen die bürgerlichen Politiker, wie etwa «Klimaleugner» und SVP-Nationalrat Claudio Zanetti, in den Arena-Ring. Dies aber von zweiten Reihe aus, was für rote Köpfe sorgte: «Wir müssen uns von alten Männern anhören, wie unrealistisch unsere Forderungen sind», enervierte sich die Klima-Bewegung in einem Communiqué.

(red)

Die besten Bilder des Klimastreiks

Schüler streiken weltweit für das Klima

Play Icon

Mehr zum Klimawandel

Schluss mit Lügen! So lässt sich die ganze Welt allein mit grüner Energie versorgen

Link zum Artikel

Plötzlich holen die Trumps der Schweiz Mehrheiten – und das in der Klimapolitik

Link zum Artikel

Grünen-Chefin Rytz: «SVP und FDP handeln beim Klimaschutz billig und verantwortungslos» 

Link zum Artikel

«CO2 ist gar nicht so schlimm»: 9 Mythen der Klimaskeptiker im Faktencheck

Link zum Artikel

Warum das Nein zur CO2-Flugticketabgabe ein fataler Fehler ist

Link zum Artikel

Reisen wie Greta – die «Flugscham» greift in Schweden um sich

Link zum Artikel

Nichts erreicht – die bittere Klima-Bilanz armer Staaten

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

43
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
43Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • rodolofo 23.03.2019 07:09
    Highlight Highlight Eine Arena ohne "Gruselkabinett" und "Kotzbrocken"?
    Das geht doch nicht!
  • inmi 22.03.2019 23:19
    Highlight Highlight So kann man sich seine eigene Welt zurechtbasteln - eine Bubble - nur bringt das niemandem was. Eine peinliche Aktion.
  • sheimers 22.03.2019 21:49
    Highlight Highlight Gemeinsam Lösungen suchen statt sich gegenseitig runter zu machen, diese Variante der Arena gefällt mir.
  • AquaeHelveticae 22.03.2019 21:30
    Highlight Highlight «Wir müssen uns von alten Männern anhören, wie unrealistisch unsere Forderungen sind»

    Dem könnte man auch ganz einfach mit realistischen Lösungsvorschlägen entgegen wirken.
  • Platon 22.03.2019 20:27
    Highlight Highlight Ich fänds ja auch schön, wenn die CVP den rechten Rand des Spektrums abdecken würde, aber das ist nunmal nicht so. Klar, auf Zanetti kann man immer verzichten, aber irgendwer von FDP oder Economiesuisse sollte scho dabei sein.
    Ganz allgemein haben die Streiker aber schon einen Punkt, dass mehr Debatten unter Experten in die Öffentlichkeit getragen werden sollten. Dann aber bitte nur mit Experten und ohne Politiker eine nüchterne und wissenschaftlich fundierte Debatte unter Klimatologen, Ökonomen etc. Das interessierte mich sehr!
  • AdvocatusDiaboli 22.03.2019 20:09
    Highlight Highlight «Wir müssen uns von alten Männern anhören, wie unrealistisch unsere Forderungen sind»

    Die Toleranten haben sich gemeldet.
  • Queen C 22.03.2019 19:32
    Highlight Highlight Pfeifen 😙 schreibt man mit einem f, ihr Pfeifen!
    • Queen C 23.03.2019 11:13
      Highlight Highlight Höhöhö
  • AndreaNeunVier 22.03.2019 18:52
    Highlight Highlight „Pfeifen“ schreibt sich nur mit einem „f“. Auch wenn man vermeintlich ein scharfes „f“ hört, kommt nach einem Zwielaut/Diphtong nie ein Doppelkonsonant (vgl. laufen, greifen, kaufen, anhäufen etc.) Gruss von einer Lehrerin😉
    • FrancoL 22.03.2019 19:04
      Highlight Highlight Und was meinen Sie nun zur Klimadebatte?
      Laufen einem die Lösungen fort oder
      greifen die Lösungen zu kurz
      oder kaufen wir uns das Klima
      oder lassen wir die Probleme anhäufen?
    • Alex_Steiner 22.03.2019 19:09
      Highlight Highlight Wir Pffeiffen auf RECHTschreibung - wir sind LINKS!
    • die Freiheit die ich meine 22.03.2019 19:33
      Highlight Highlight Franco

      Sie haben ein Gender-Problem.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Clife 22.03.2019 18:48
    Highlight Highlight Menschen wie Zanetti sind doch nur in einer Partei, um die Gemüter in den gegnerischen Reihen hochzuheben. Wenn ich dem Typen zuhöre dann will ich am liebsten in eine Wand schlagen. Mit so einer Person kann man keine Debatte führen, weil sie nicht sachlich, sondern persönlich argumentieren.
    • Albert J. Katzenellenbogen 22.03.2019 21:28
      Highlight Highlight Meinungen. Jeder hat seine, nicht alle sind populär. Ich mag den ja auch nicht aber wenn die "Klimastreiker" Ihre Meinung vertreten dürfen, darf die eben auch der politische Gegner.
  • derEchteElch 22.03.2019 18:47
    Highlight Highlight Eine einseitige Meinung, nicht neutral, der gesamte Ablauf vorbesprochen, keine Meinung aus dem anderen Lager.

    Das ist 1:1 gleich aufgebaut wie BlocherTV. Nur halt aus dem anderen Lager. Beides ist gleich wenig sehenswert. Projer und das SRF machen mit der Arena im gesamten eine gute Sendung. Da kann sich niemand beklagen.
    • RichPurnell 22.03.2019 20:20
      Highlight Highlight Du verstehst das Falsch.
      In dieser Arena geht es darum, wie man mit der Situation des menschgemachten Klimawandels umgeht.

      Darum braucht es niemanden der irgendwelche 'alternativen' Fakten zum besten bringt.

      Darüber diskutieren ob es den menschgemachten Klimawandel gibt, darüber sind wir hinaus, die Wissenschaft ist da eindeutig sorry.

      Wieso Projer in die Arena einen ausgewiesenen Lügner in der Thematik einlädt ist schleierhaft
    • ingmarbergman 22.03.2019 20:58
      Highlight Highlight Ach Elch..egal wie lange es versucht wird. Bei der Naturwissenschaft geht es nicht um Meinungen, sondern um Fakten. Und in Sachen Klimawandel sind die Fakten klar
    • derEchteElch 22.03.2019 21:33
      Highlight Highlight @RichPurnell & @ingmarbergman;

      Alles richtig, das mit den Fakten, dem realen Klimawandel und den Ursachen, ABER;

      Diese Klimawissenschaftler und Ökonomen in der alternativen Arena diskutieren über Lösungen. Und für Lösungen braucht es alle Parteien aus allen Sichtweisen.

      Denn wenn nicht und wenn nur die wenigen diskutieren, stehen wir am Anfang einer Technokratie.

      Und eine Technokratie ist nur eine besondere Form einer Diktatur. Und so etwas kann ich nicht gutheissen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • sunshineZH 22.03.2019 18:46
    Highlight Highlight Gähn...Lustig, habe erst letztens ein Video aus 1984 gesehen, schon dort gab es diese Grüne Welle und die gleichen Disskussionen wie heute :-)
    • Drbueb 23.03.2019 00:03
      Highlight Highlight Und wir bewegen uns weiter in unserem Konsumwahn, immer weiter und sehen gar nicht, das wir unsere Lebensgrundlage der Zukunft verschwenden. Gähn
    • René Obi 23.03.2019 00:16
      Highlight Highlight Da fragt soch schon weshalb wir in den 35 Kahren nicht substanziell weiter gekommen sind.
    • Dageka 23.03.2019 00:34
      Highlight Highlight Unsere Welt geht vor die Hunde und Du findest das zum gähnen? Das Leben als Nihilist muss schön sein...
    Weitere Antworten anzeigen

WhatsApp-Chat aufgetaucht! So kam es WIRKLICH zum Treffen zwischen Trump und Ueli Maurer

Das watson-Hackerbüro in Moskau hat wieder zugeschlagen. Exklusiv präsentieren wir euch den fast ganz echten WhatsApp-Chat zwischen Ueli Maurer und Donald Trump.

Artikel lesen
Link zum Artikel