Schweiz
Kultur

Jodel soll bald immaterielles Kulturerbe der Menschheit werden

Das Eidgenoessische Jodlerfest ist alle drei Jahre ein Grossereignis in der Schweiz; das juengste fand vom 22. - 25. Juni 2017 in der Stadt Brig-Glis im Kanton Wallis statt (Foto vom 24.06.17: Der Jod ...
Der Jodlerklub Althüttli am Eidgenössischen Jodlerfest 2017.Bild: imago stock&people

Jodel soll bald immaterielles Kulturerbe der Menschheit werden

02.04.2024, 11:2802.04.2024, 14:45
Mehr «Schweiz»

In der Schweiz gibt es rund 12'000 Jodlerinnen und Jodler. Ihre Kunst – ein lebendiges Brauchtum der Schweiz – soll nun in die Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit aufgenommen werden. Die Schweiz hat eine entsprechende Kandidatur bei der UNESCO eingereicht, die voraussichtlich bis Ende 2025 geprüft wird.

Die Kandidatur soll auch dazu dienen, das Jodeln in der Bevölkerung fest zu verankern. So seien Aktionen geplant, damit sich die Jodelwelt schweizweit besser vernetzt. Der Nachwuchs soll gefördert werden. Oder die Tradition soll besser dokumentiert und die Forschung ausgebaut werden, so das Bundesamt für Kultur (BAK).

Auch watson-Salome hat sich im Jodel versucht. Es ging schief:

Video: watson/Aya Baalbaki, Fabian Welsch

Immaterielles Kulturerbe

Mit dem Einkommen zur Bewahrung des immateriellen Kulturerbes sollen Bräuche und gemeinschaftliche Praktiken geschützt werden.

2014 hat der Bundesrat eine Vorschlagsliste mit acht lebendigen Traditionen genehmigt, deren Kandidaturen der UNESCO fortlaufend vorgelegt werden. Bereits aufgenommen wurden 2016 das Winzerfest in Vevey, 2017 die Basler Fasnacht, 2018 der Umgang mit der Lawinengefahr (gemeinsam mit Österreich), 2019 die Prozessionen der Karwoche in Mendrisio, 2020 das Uhrmacherhandwerk und die Kunstmechanik (gemeinsam mit Frankreich) und 2023 die Alpsaison. (yam)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
9 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
9
Nationalrat will bei Legislaturplanung andere Schwerpunkte als Bundesrat setzen

Der Nationalrat unterstützt im Grundsatz die Ziele, die sich der Bundesrat in der laufenden Legislatur vorgenommen hat. Er will den Planungsbeschluss aber in Dutzenden Punkten anpassen und wird nun über die Anträge der Kommission und von Minderheiten befinden.

Zur Story