Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Schaffhauser Autor Markus Werner gestorben



Der Schriftsteller Markus Werner ist tot. Er starb am Sonntag 71-jährig, wie sein Verlag am Montag eine Meldung des «Tages-Anzeigers» bestätigte. Werner verfasste sieben Romane – allesamt von der Kritik hoch gelobt. Seinen letzten, «Am Hang», veröffentlichte er 2004, neun Jahre später wurde er mit Martina Gedeck in der Hauptrolle verfilmt. Wir verweisen auf die Hommage von Gabriel Vetter, die anlässlich der Verleihung des Pro-Litteris-Preises unter dem Titel «Der Zündel aus dem Giftschrank» am 23. Juni in der WoZ erschienen ist.

R. I. P. Markus Werner!

Image

(sda/watson)

Abonniere unseren Newsletter

Themen
2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Spooky 07.07.2016 23:17
    Highlight Highlight Ich habe grossen Respekt vor Markus Werner als Mensch. Vor den Preisen, die er bekommen hat, habe ich aber keinen Respekt. Er hätte diese Preise besser alle abgelehnt. Ohne diese blöden Preise hätte er viel bessere Bücher geschrieben. Er hätte nicht verkrampft versucht, Literatur zu machen.
  • Fly Baby 04.07.2016 17:51
    Highlight Highlight Herzlichen Dank für die vielen schönen Deutschlektionen an Kanti SH. R.I.P Herr Werner.

SVP und Linke bringen CO2-Gesetz im Nationalrat zu Fall

Nach vier Verhandlungstagen war das CO2-Gesetz derart verwässert, dass weder die Linke noch die Rechte etwas damit anfangen konnte: Der Nationalrat hat die Vorlage am Dienstag in der Gesamtabstimmung abgelehnt.

Der Entscheid fiel mit 92 zu 60 Stimmen bei 43 Enthaltungen. Zugestimmt haben nur die Mitte-Parteien CVP und FDP, die SP und die BDP enthielten sich mehrheitlich. Die Ablehnung kommt einem Nichteintreten auf das Gesetz gleich.

Das Scheitern des CO2-Gesetzes kommt nicht ganz überraschend. …

Artikel lesen
Link to Article