Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Polizei findet zwei tote Babys in Stadtluzerner Wohnung – Mutter in U-Haft



Grausiger Fund in der Stadt Luzern: Kurz vor Weihnachten hat die Polizei in einer Wohnung zwei tote Säuglinge entdeckt. Die Todesumstände sind unklar. Die Staatsanwaltschaft leitete eine Untersuchung ein. Die Mutter der Babys wurde in Untersuchungshaft gesetzt.

Der Sprecher der Luzerner Staatsanwaltschaft, Simon Kopp, erklärte gegenüber dem Zentralschweizer TV-Sender Tele 1, die junge Frau habe zwei Kinder geboren. Diese seien tot. Die Staatsanwaltschaft kläre ab, ob im Zusammenhang mit den Todesfällen eine Straftat vorliege.

Nach Angaben des TV-Senders handelt es sich bei den Kindern um Zwillinge und bei der Mutter um eine 20-jährige Serbin. Diese wandte sich vor eineinhalb Wochen wegen Beschwerden an die Frauenklinik des Luzerner Kantonsspitals, wie Tele 1 weiter berichtete. Dabei hätten die Ärzte Anzeichen einer erfolgten Geburt festgestellt.

Nach Angaben des Sprechers der Staatsanwaltschaft liess sich die Frau am 12. Dezember behandeln. Nach einer Befragung im Spital fanden Polizisten am Wohnort der Frau die toten Kinder. Die Mutter befindet sich nach wie vor in Untersuchungshaft. (jas/sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Heftige Gewitter in Luzern +++ Feuerwehr im Nachteinsatz +++ Autobahn unter Wasser

Heftige Gewitter mit starken Regenfällen haben am Donnerstag in der Region Luzern erneut zu Überschwemmungen geführt. Vielerorts kam es zu überfluteten Strassen, überschwemmten Kellern und diversen Erdrutschen. Mehrere Strassen mussten zeitweise gesperrt werden. Viele Feuerwehren standen bis in die frühen Morgenstunden im Einsatz.

Am Mittwochnachmittag zogen verschiedene heftige Gewitterzellen über den Kanton Luzern. Die Pegelstände der Dlüsse und Bäche stiegen innert kürzester Zeit rasch an …

Artikel lesen
Link zum Artikel