Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Im Januar entliess der Papst den Chef der Schweizergarde. Jetzt bekommt Daniel Anrig einen Chefposten bei der Kantonspolizei Zürich



Daniel Anrig, früherer Kommandant der Schweizergarde, hat einen neuen Job: Er tritt eine Kaderstelle bei der Kantonspolizei Zürich an. Ab dem 1. Juli wird er Chef der Flughafen-Stabsabteilung.

Der Kommandant der Schweizer Garde Daniel Anrig posiert anlaesslich einer Medienkonferenz, am Sonntag, 5. Mai 2013, im Vatikan. (KEYSTONE/Karl Mathis)

Daniel Anrig als Kommandant der Schweizer Garde. Bild: KEYSTONE

Die Kantonspolizei bestätigte am Sonntag einen entsprechenden Beitrag von Tele Züri. Anrig hatte Ende Januar sein Amt als Kommandant der Schweizergarde niedergelegt. Dies nachdem Papst Franziskus beschlossen hatte, ihn auszuwechseln. Der Papst wolle «frischen Wind» in die Garde bringen, sagte Anrig damals.

Es wurde jedoch spekuliert, dass Anrig wegen seines strengen Führungsstils entlassen wurde. Der Papst verneinte dies jedoch. Es handle sich um einen «ganz normalen Wechsel», sagte er in einem Zeitungsinterview.

Die Berufung des ehemaligen Gardisten stösst dennoch auf Kritik. «Es ist schwierig, wenn man eine solche Person in einer Führungsfunktion bei der Kantonspolizei einstellt», sagt Davide Loss, SP-Kantonsrat und Mitglied der Kommission für Justiz und öffentliche Sicherheit, gegenüber TeleZüri. (kri/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Du willst wieder fliegen? Diese 6 Dinge musst du wissen

Auf der ganzen Welt sind die Regeln bezüglich des Umgangs mit dem Coronavirus verschieden. Dass sich das nun auch auf die Fluggesellschaften auswirkt, hätten wir uns denken können. Dennoch führt es zu Verwirrung – hier eine Übersicht.

Masken im Flugzeug oder keine? Wie sieht's am Flughafen aus? Und muss ich an sonst etwas denken? Jeder, der bald eine Flugreise antreten möchte, wird zwangsläufig mit diversen Fragen konfrontiert werden. Um euch das Leben ein bisschen einfacher zu gestalten, haben wir die wichtigsten Fragen und Antworten gesammelt.

>> Coronavirus: Alle News im Liveticker

Am Flughafen Zürich wird der Betrieb Tag für Tag mehr hochgefahren. Es besteht ein umfassendes Hygienekonzept, welches die Social …

Artikel lesen
Link zum Artikel