Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
23 neue Schweizer Gardisten warten am Freitag, 6. Mai 2016, im Damasushof des Apostolischen Palastes im Vatikan auf ihre Vereidigung. (KEYSTONE/Ti-Press/Gabriele Putzu)

23 neue Schweizer Gardisten warten am Freitag, 6. Mai 2016, im Damasushof des Apostolischen Palastes im Vatikan auf ihre Vereidigung. Bild: TI-PRESS

Schweizergarde-Rekruten müssen zusätzlich bei der Tessiner Kapo zur Schule



Durch eine Neustrukturierung der Rekrutenschule wird eine weitere Professionalisierung der traditionsreichen Päpstlichen Schweizergarde angestrebt. Die Gardisten werden künftig auch einen Monat lang bei der Tessiner Kantonspolizei ausgebildet.

Die Päpstliche Schweizergarde besteht aus 110 Gardisten und wurde 1506 von Papst Julius II. gegründet. Sie ist für den Schutz des Papstes und seiner Residenz verantwortlich, begleitet den Papst auf seinen Auslandsreisen und kontrolliert die Haupteingänge zur Vatikanstadt.

Die Kommandanten der Päpstlichen Schweizergarde und der Tessiner Kantonspolizei, Christoph Graf und Matteo Cocchi, haben am Montag eine entsprechende Vereinbarung im Gardequartier unterzeichnet. Durch die Neustrukturierung der Rekrutenschule wird eine weitere Professionalisierung des traditionsreichen Korps angestrebt.

Die neu gestaltete Rekrutenschule, die erstmals Ende Oktober durchgeführt wird, besteht künftig aus zwei Teilen. Zunächst werden die 16 neuen Rekruten nach Rom fliegen, um sich den medizinischen Untersuchungen im Vatikan zu unterziehen. Für einen Monat werden sie danach eine Ausbildung bei der Tessiner Kantonspolizei absolvieren.

Dabei werden folgende Themen behandelt: 

Die Rekruten könnten im Rahmen der Ausbildung von der Erfahrung und dem Fachwissen verschiedener Experten profitieren, wodurch die Professionalität in einem immer anforderungsreicheren Kontext gewährleistet werden könne, heisst es in der Mitteilung der Schweizergarde weiter.

Am Ende der Ausbildung bei der Tessiner Kantonspolizei werden die Rekruten in den Vatikan zurückkehren und einen weiteren Monat im Quartier der Päpstlichen Schweizergarde ausgebildet. Diese Ausbildung beinhalte das Erwerben der notwendigen Orts- und Personenkenntnisse, der ersten Grundkenntnisse der italienischen Sprache sowie eine gardespezifisch-militärische Ausbildung und das Vermitteln der Schutzaufgaben.

Die Päpstliche Schweizergarde besteht aus 110 Gardisten und wurde 1506 von Papst Julius II. gegründet. Sie ist für den Schutz des Papstes und seiner Residenz verantwortlich, begleitet den Papst auf seinen Auslandsreisen und kontrolliert die Haupteingänge zur Vatikanstadt. (gin/sda)

Weitere Bilder von der Schweizergarde

Das könnte dich auch interessieren:

Warten auf Bolton – warum der Erfolg des Impeachments nur über ihn geht

Link zum Artikel

Die nächste Generation steht bereit – unsere U21 schlägt Nachwuchs-Gigant Frankreich

Link zum Artikel

Schnelles Denken, langsames Denken: Hast du dein Gehirn im Griff?

Link zum Artikel

Easyjet-Europachef übt Kritik an Öko-Politik: «Flugsteuern machen keinen Sinn!»

Link zum Artikel

Mustang wird zur grauen Maus (und weitere grauenhafte Relaunches der Auto-Geschichte)

Link zum Artikel

«Wir wollen eine Alternative bieten» – in Lausanne produzieren sie «Fairtrade»-Porno

Link zum Artikel

«Wales. Golf. Madrid» – Bale provoziert mit Fahnen-Jubel seinen Abgang bei Real

Link zum Artikel

Sex on the Beach? Bitch, please! Auf und Ab im «Bachelor», Folge 5

Link zum Artikel

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Warten auf Bolton – warum der Erfolg des Impeachments nur über ihn geht

44
Link zum Artikel

Die nächste Generation steht bereit – unsere U21 schlägt Nachwuchs-Gigant Frankreich

28
Link zum Artikel

Schnelles Denken, langsames Denken: Hast du dein Gehirn im Griff?

96
Link zum Artikel

Easyjet-Europachef übt Kritik an Öko-Politik: «Flugsteuern machen keinen Sinn!»

40
Link zum Artikel

Mustang wird zur grauen Maus (und weitere grauenhafte Relaunches der Auto-Geschichte)

150
Link zum Artikel

«Wir wollen eine Alternative bieten» – in Lausanne produzieren sie «Fairtrade»-Porno

111
Link zum Artikel

«Wales. Golf. Madrid» – Bale provoziert mit Fahnen-Jubel seinen Abgang bei Real

5
Link zum Artikel

Sex on the Beach? Bitch, please! Auf und Ab im «Bachelor», Folge 5

23
Link zum Artikel

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

84
Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

95
Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

141
Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

31
Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

107
Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

46
Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

167
Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

35
Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

48
Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

219
Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

72
Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

341
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Warten auf Bolton – warum der Erfolg des Impeachments nur über ihn geht

44
Link zum Artikel

Die nächste Generation steht bereit – unsere U21 schlägt Nachwuchs-Gigant Frankreich

28
Link zum Artikel

Schnelles Denken, langsames Denken: Hast du dein Gehirn im Griff?

96
Link zum Artikel

Easyjet-Europachef übt Kritik an Öko-Politik: «Flugsteuern machen keinen Sinn!»

40
Link zum Artikel

Mustang wird zur grauen Maus (und weitere grauenhafte Relaunches der Auto-Geschichte)

150
Link zum Artikel

«Wir wollen eine Alternative bieten» – in Lausanne produzieren sie «Fairtrade»-Porno

111
Link zum Artikel

«Wales. Golf. Madrid» – Bale provoziert mit Fahnen-Jubel seinen Abgang bei Real

5
Link zum Artikel

Sex on the Beach? Bitch, please! Auf und Ab im «Bachelor», Folge 5

23
Link zum Artikel

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

84
Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

95
Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

141
Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

31
Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

107
Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

46
Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

167
Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

35
Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

48
Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

219
Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

72
Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

341
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

340’000 Franken wegen Stromleitung: Geldsegen für Aargauer Ehepaar

Das Bundesverwaltungsgericht spricht einem Ehepaar aus dem aargauischen Niederwil eine sehr hohe Entschädigung zu – die Stromnetzbetreiberin Swissgrid lässt offen, ob sie das Resultat eines langen Rechtsstreits beim Bundesgericht anfechten will.

Jahrelang wehrt sich ein Ehepaar aus Niederwil durch mehrere Gerichtsinstanzen gegen die nationale Stromnetzbetreiberin Swissgrid. Nun hat der Kampf ein Ende: Das Bundesverwaltungsgericht spricht dem Paar in einem Urteil, das am Dienstag veröffentlicht wurde, eine Entschädigung von 340'000 Franken zu.

Als Grund nennt das Gericht, dass die Starkstromleitung, die über das Grundstück führt, zu einer Wertminderung der Liegenschaft führt. Netzbetreiberin Swissgrid ist hingegen anderer Meinung: Ein …

Artikel lesen
Link zum Artikel