Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Entgleister Bauzug beeinträchtigt im Raum Biel-Lyss den Bahnverkehr



In Busswil BE, zwischen Biel und Lyss, ist am Samstagnachmittag ein Bauzug entgleist. Die Regionalexpress-Linie von Bern nach Biel und auch die Berner S-Bahn-Strecke 3 sind bis voraussichtlich Montagmorgen unterbrochen.

Verletzt wurde nach bisherigem Kenntnisstand niemand, wie ein Sprecher der SBB der Nachrichtenagentur Keystone-SDA sagte. Der Bauzug sei aus unbekannten Gründen im Bahnhof Busswil teilweise aus den Schienen gesprungen. Im Bahnhof sei grosser Schaden an den Fahrleitungen, den Gleisen und Signalisationen entstanden.

Die Maschine Scheuchzer Puscal S, fotografiert waehrend einer Baustellenbegehung zur Gleiserneuerung Busswil-Bueren an der Aare, am Mittwoch, 15. Mai 2019 in Bueren an der Aare. Die SBB erneuert vom 6. Mai bis 21. Juni 2019 die Gleise zwischen Busswil und Bueren an der Aare. (KEYSTONE/Anthony Anex)

Die SBB erneuern vom 6. Mai bis 21. Juni die Gleise zwischen Busswil und Büren an der Aare. archivBild: KEYSTONE

Die SBB gingen am Samstag davon aus, dass die Schäden am Sonntag bis Betriebsschluss repariert sind und die Züge vom Montagmorgen an wieder verkehren können. Zur Klärung der Unfallursache wurde die Schweizerische Sicherheitsuntersuchungsstelle (Sust) aufgeboten, wie der SBB-Sprecher weiter sagte.

In Busswil BE bei Biel ist am Samstag ein Bauzug entgleist. Die Regionalexpress-Linie Bern Biel und die Berner S-Bahn-Strecke 3 sind bis voraussichtlich Montagmorgen unterbrochen.

Die Regionalexpress-Züge Bern-Biel fallen wegen des Unfalls zwischen Biel und Lyss aus. Ebenfalls unterbrochen ist die S-Bahn-Linie 3. Ersatzbusse wurden aufgeboten. Die Bahnverkehrsinformation empfahl für die Reise von Bern nach Biel den Umweg über Solothurn und Olten und für den Weg von Biel nach Freiburg die Strecke über Neuenburg.

(dsc/sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Coronavirus in der Schweiz: Die Zahlen aus den Kantonen

Die neuesten Zahlen des Bundesamtes für Gesundheit zum Coronavirus wurden am Freitagmittag publiziert. Im Vergleich zum Donnerstag sind damit über 250 neue Fälle dazugekommen. Damit haben sich bisher in der Schweiz insgesamt 1121 Personen mit dem Virus aus China angesteckt. Einige Patienten gelten aber bereits wieder als geheilt. Weil das BAG langsam an seine Grenzen in der Erfassung der Patienten stösst, werde man in Zukunft die Zahl der Patienten nicht mehr zählen sondern errechnen.

Dafür …

Artikel lesen
Link zum Artikel