DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Tötungsdelikt in Montreux VD: 25-Jähriger tötet Freundin mit Sturmgewehr und richtet sich dann selbst



Die Waadtländer Polizei hat am Dienstag in Montreux die leblosen Körper einer 26-jährigen Frau und ihres 25-jährigen Freundes aufgefunden. Nach ersten Erkenntnissen tötete der Mann seine Freundin, bevor er sich selbst das Leben nahm.

Die beiden Schweizer wurden in ihrer Wohnung gefunden, wie die Waadtländer Polizei am Mittwoch mitteilte. Die Polizei geht davon aus, dass der Mann die Frau mit einem Messer und einem Sturmgewehr umbrachte.

Gemäss den ersten Ermittlungsergebnissen richtete er danach sich selbst mit dem Sturmgewehr. Die Polizei war vom medizinischen Notruf 144 alarmiert worden. Die Staatsanwaltschaft eröffnete eine Untersuchung, um die genauen Umstände der Bluttat abzuklären.

(aeg/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Genf rüstet auf: So soll der Gipfel zwischen Biden und Putin geschützt werden

Das Treffen von US-Präsident Joe Biden und dem russischen Präsidenten Wladimir Putin am Mittwoch (16. Juni) führt in Genf zu einem grossen Sicherheitsdispositiv. 900 Polizeikräfte aus anderen Kantonen helfen den kantonalen Ordnungshütern. Der Polizei schränkte den Luftraum ein. Die Luftwaffe überwacht das.

Eingeschränkt wird der Luftraum über der Place des Nations, wie der Bundesrat am Freitag entschied. Die Massnahme gilt von Dienstag um 8 Uhr bis Donnerstag um 17 Uhr. Die Einschränkungen in …

Artikel lesen
Link zum Artikel