DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Krim-Krise

Schweiz beschliesst vorerst keine Sanktionen gegen Russland

26.03.2014, 14:5726.03.2014, 14:58
Bundesrat beschliesst: Keine Sanktionen seitens der Schweiz gegen Russland.
Bundesrat beschliesst: Keine Sanktionen seitens der Schweiz gegen Russland.
Bild: KEYSTONE

Die Schweiz hat vorerst keine Sanktionen gegen Russland beschlossen. Dies teilte der Bundesrat am Mittwoch mit. Der Bundesrat habe jedoch von den Sanktionen der EU und der USA Kenntnis genommen und beschlossen, alle erforderlichen Massnahmen zu ergreifen, damit das Schweizer Staatsgebiet nicht zur Umgehung der Sanktionen missbraucht werde, hiess es im Communiqué.

Der Bundesrat teilte zudem mit, dass die Einschränkungen, die die Europäische Union im Rahmen von Schengen beschlossen hat, auch in der Schweiz anwendbar seien. Man behalte sich die Möglichkeit vor, die von der Europäischen Union, den USA oder anderen Ländern verhängten Sanktionen je nach der Entwicklung der Situation ganz oder teilweise zu übernehmen. (rar/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Streit eskaliert – hier fliegt ein russisches Ehepaar vom Balkon 😲

Olga Volkova und Yevgeny Karlagin, beide 35 Jahre alt, sind von ihrem Balkon in St. Petersburg gefallen. Zeugen berichteten, dass sich das Paar am Wochenende auf ihrem Balkon gestritten habe und anschliessend aus sieben Metern vom Balkon geflogen sei. Das Ehepaar erlitt beim Sturz mehrere Knochenbrüche, schwebte aber nie in Lebensgefahr.

(nfr)

Artikel lesen
Link zum Artikel