DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Rasante Fahrt durch den Gotthardbasistunnel.<br data-editable="remove">
Rasante Fahrt durch den Gotthardbasistunnel.
Bild: KEYSTONE

Zugausfälle, Verspätungen, defekte Toiletten: Den SBB droht ein Debakel am Gotthard

28.02.2016, 07:4928.02.2016, 08:06

Alleine gestern Samstag sind auf den Nord-Süd-Linien der SBB drei verschiedene Kompositionen ausgefallen. Zwischen Basel, Genf, Zürich und Mailand häufen sich die Pannen. Die SBB haben Schwierigkeiten, mit den neuen Zügen von Alstom einen stabilen Betrieb hinzubekommen. Die Züge fallen ständig aus, sind oft verspätet und immer wieder mit kaputten Toiletten unterwegs.

«Was am Gotthard abgeht, ist skandalös», sagt Kurt Schreiber der «NZZ am Sonntag». Der Präsident von Pro Bahn, der Interessenvertretung der Kunden des öffentlichen Verkehrs, bezeichnet den Bahnbetrieb zwischen Norden und Süden als «absolut ungenügend».

Unangenehm für die SBB

Mit Klagen von Passagieren eingedeckt wird das Bahnpersonal der SBB. Die Tessiner Sektion des Zugpersonals hat genug davon, für Defekte den Kopf hinzuhalten, an denen es keine Schuld trägt. Die Tessiner haben darum der Leiterin der SBB-Division Personenverkehr, Jeannine Pilloud, einen Brief geschrieben. Sie werfen ihr vor, dass sie Kundenreklamationen versanden lasse, statt Gegenmassnahmen einzuleiten.

Für die SBB ist die Lage besonders unangenehm, weil diese Züge auch im 57 Kilometer langen Gotthardbasistunnel verkehren sollen; dieser wird in drei Monaten eröffnet. Christian Ginsig, Mediensprecher der SBB, räumt technische Störungen auf der Gotthardachse ein. Die SBB seien sich bewusst, dass diese Störungen für die betroffenen Kunden und das Personal mühsam seien. Die Unannehmlichkeiten täten den SBB leid. «Wir arbeiten mit Hochdruck an Lösungen», betont Christian Ginsig.

    SBB
    AbonnierenAbonnieren
Jetzt also doch! Kahlschlag bei Alstom Schweiz – 1300 Mitarbeiter verlieren allein im Aargau ihren Job
Bahnverkehr: Die Zugfahrt durch den Gotthard soll teurer werden
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

SBB-Anzeigetafeln schweizweit zeitweise ausgefallen

Ein Teil der Anzeigetafeln der SBB ist am Mittwochmorgen schweizweit ausgefallen. Betroffenen waren die Monitore der älteren Generation. Um 09.30 Uhr war die Störung behoben.

Neben den Anzeigetafeln auf den Gleisen fielen auch die Generalmonitore aus. Anstelle der Abfahrtsinformationen wurde ein Hinweis in vier Sprachen an die Reisenden eingeblendet, die gedruckten Abfahrtsplakate zu beachten in vier Sprachen, wie eine SBB-Sprecherin auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA sagte.

Grund …

Artikel lesen
Link zum Artikel