Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Schaffhauser Mädchen zur Herausgabe von Nacktbild genötigt



Ein 13-jähriges Mädchen aus dem Kanton Schaffhausen ist von einem Unbekannten genötigt worden, ein Nacktbild von sich zu verschicken. Der Täter verbreitete das Bild anschliessend im Internet. Die verzweifelte Sechstklässlerin wandte sich daraufhin an die Polizei.

Wie der Unbekannte an die Handy-Nummer des Mädchens kam, ist gemäss Angaben der Schaffhauser Polizei vom Mittwoch noch unklar. Man wisse nur, dass er sich als 13-jähriger Jugendlicher ausgegeben habe.

Irgendwann habe dieser Unbekannte per WhatsApp dann ein Nacktfoto verlangt. Nachdem sich das Mädchen geweigert hatte, wurde es massiv bedroht und genötigt. Es gab schliesslich nach und schickte das Bild. Kurze Zeit später wurde es bereits im Internet verbreitet.

Die Schaffhauser Polizei rät bei der Internetkommunikation, Fremden gegenüber grundsätzlich misstrauisch zu sein. Keinesfalls sollten Aufnahmen des eigenen Körpers herausgegeben werden. Oftmals kommt es bei solchen Nötigungen, «Sextortion» genannt, auch zu Geldforderungen. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

So viel verdient dein Lehrer – der grosse Schweizer Lohnreport 2019

Die Sommerferien sind seit heute in den meisten Kantonen vorbei, die Lehrer wieder gefordert. Wie gut wird das entlöhnt? Die grosse Übersicht über die Löhne der Lehrer nach Kantonen – vom Kindergarten bis zum Gymnasium und der Berufsschule.

Noch Ende Juni suchten diverse Schulen Lehrkräfte für das neue Schuljahr. Insbesondere in Kindergärten und Primarschulen sei es schwierig. Die Situation wird sich in den nächsten Jahren noch zuspitzen. Bis 2025 werden in mehreren Kantonen historische Höchstwerte erreicht. Und auch der Lohn trägt seinen Teil dazu bei.

Denn insbesondere auf den unteren Stufen sind die Entschädigungen nicht gerade rosig – gemessen an der Ausbildung und der gesellschaftlichen Verantwortung. Dazu kommen massive …

Artikel lesen
Link zum Artikel