Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Hier stürmt eine Wasserhose über den Bodensee



Da staunten die Schiffsbesucher auf der Strecke zwischen Romanshorn und dem baden-württembergischen Friedrichshafen nicht schlecht, als sie von Steuerbord blickten. Vor ihnen stürmte auf dem - normalerweise doch recht ruhigen - Bodensee eine Wasserhose hinweg.

abspielen

quelle: facebook Video: streamable

Was ist eine Wasserhose?

Gegenüber dem Schweizer Radiosender «FM1 Today» erklärte der Meteorologe Patrick Suter, inwiefern man «Wasserhosen» von den bekannteren Tornados unterscheiden kann. Er erklärt: «Eine Wasserhose entsteht, wenn kalte und sehr feuchte Luftmassen über eine warme und grosse Wasseroberfläche gleiten.»

Regenschauer und Gewitter der letzten Tage seien demnach verantwortlich für das Auftreten der «Wasserhose». Suter weiter: «Die warme Luft direkt über dem See beginnt aufzusteigen und kann sich dank sich wechselnder Windrichtung zu drehen beginnen.»

Tornados, die auf dem Land stattfinden, bringen eine deutlich schnellere Windgeschwindigkeit mit als die vergleichsweise harmlosen Wasserhosen auf dem Wasser. Auch der Deutsche Wetterdienst bezeichnet Tornados, die auf dem Meer oder einem See stattfinden, als «Wasserhose».

Bewohner der an den Bodensee grenzenden Städte hätten laut Suter wohl nichts zu befürchten gehabt. Stösst eine Wasserhose an Land, löst sie sich in der Regel schnell auf.

(pb)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

«STIIIIIIIRB, DU ECHSENMENSCH!» – Best of Ebay-Kleinanzeigen

8 Hochzeitsgäste des Grauens

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Rasti 29.07.2019 11:03
    Highlight Highlight Eine Windhose... gibts bei uns am Bodensee alle paar Jahre. Nichts allzu spezielles.
    • Kreasty 29.07.2019 14:59
      Highlight Highlight Hast du nicht gelesen? Es ist ein Tornardo!!!!11

      Bald: Hai in Zürichsee gesichtet.
      Im ZH See wurde ein Haiähnlicher Fisch gesichtet, es handelt sich im die Seeforelle.....

Dauerregen beschäftigt Feuerwehren – Vierjähriger fällt in Schacht

Starke Regenfälle haben am Wochenende Teile der Schweiz im Griff gehabt. Vielerorts kam es zu Hochwasser - Erdrutsche und Wassereinbrüche hielten die Feuerwehren auf Trab. In Wil SG kam es wegen der Regenfälle zu einem Unfall mit einem vierjährigen Kind.

Von Freitag bis Sonntag gab es im Tessin und in Graubünden intensiven Regen. In einigen Orten fiel innerhalb weniger Stunden mehr Regen als sonst in einem ganzen Monat August. Am meisten Regen gab es gemäss SRF-Meteo mit 294 Millimetern in Cevio TI im Maggiatal.

In Mosogno, im Onsernonetal, gab es insgesamt 278 Millimeter Regen und in der Region Locarno um 260 Millimeter. Im Kanton Graubünden wurde die grösste Regenmenge von Freitag bis Sonntag auf dem Berninapass mit 215 Millimetern gemessen.

Erstmals …

Artikel lesen
Link zum Artikel