DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wegen Felsblock: Axenstrasse voraussichtlich bis Dienstag gesperrt



ARCHIV - Die Nordsuedverbindung der Axenstrasse auf der A4 zwischen Brunnen im Kanton Schwyz und Flueelen im Kanton Uri bei Brunnen, hier aufgenommen am Freitag, 26. September 2014, soll in den naechsten Jahren saniert werden. - Eine kantonale Volksinitiative gegen den Neubau der Axenstrasse wurde unter dem Titel

Bild: KEYSTONE

Die Axenstrasse bleibt bis auf Weiteres aus Sicherheitsgründen nicht passierbar. Ein zwölf Tonnen schwerer Felsblock war am Sonntagnachmittag über die Axenstrasse zwischen Flüelen und Sisikon UR gestürzt und unterhalb der Strasse zu liegen gekommen.

Der Steinschlag ereignete sich zwischen dem Tunnel Gumpisch und dem Tunnel Stutzegg, wie das Bundesamt für Strassen (Astra) am Sonntag mitteilte. Starke Regenfälle hätten im oberen Gumpischtal, etwa 1000 Meter über Meer, zu einem kleinen Murgang geführt. Personen seien nicht verletzt worden, die Strasse sei nicht beschädigt worden.

Am Sonntagabend und am Montagmorgen sei das Gebiet von Spezialisten und Geologen besichtigt worden, teilte das Astra mit. Es zeigte sich, dass weitere Abgänge nicht ausgeschlossen werden könnten. Die Experten versuchten, die losen Steinblöcke zu lösen.

Die Axenstrasse bleibt deswegen aus Sicherheitsgründen für den Verkehr zwischen dem Kreisel Flüelen und der Abzweigung Wolfsprung südlich von Brunnen bis voraussichtlich Dienstag gesperrt. (aeg/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Diese 10 Filme ...

1 / 12
Diese 10 Filme ...
quelle: dcm
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Wird die Feuerwehr alarmiert, zählt jede Sekunde

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Zwei Verletzte bei zwei Unfällen auf der A2 im Kanton Luzern

Bei zwei Unfällen sind am Dienstagmorgen auf der Autobahn A2 im Kanton Luzern zwei Personen verletzt worden. Die Luzerner Polizei bezifferte in Mitteilungen den Sachschaden auf total 90'000 Franken.

Kurz nach Mitternacht verunglückte ein 73-jähriger Automobilist, der Richtung Süden unterwegs war, bei Buchs. Er sei aus unklaren Gründen von der Fahrbahn abgekommen, habe eine Hinweistafel überfahren und sei eine Böschung hochgefahren. Danach sei das Auto auf den Pannenstreifen zurückgerollt, …

Artikel lesen
Link zum Artikel