DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ende Sommerferien

Gotthardtunnel nach Unfall in beide Richtungen gesperrt

17.08.2014, 12:2917.08.2014, 12:38

Die Blechlawinen vor dem Gotthard dürften weiter anwachsen: Nach einem Unfall ist der Gotthardtunnel am Sonntagmittag vorübergehend in beide Richtungen gesperrt worden, wie der Verkehrsdienst viasuisse meldete.

Bereits vor der Sperrung hatte es in Richtung Norden rund vier bis fünf Kilometer Stau gegeben; in Richtung Süden stauten sich die Autos zeitweise auf einer Länge von drei Kilometern.

Die Kantonspolizei Uri rechnete damit, dass die Sperrung bis um 13 Uhr wieder aufgehoben werden kann, wie es bei der zuständigen Verkehrsmanagementzentrale auf Anfrage hiess. Empfohlen wird, über die Gotthard-Passstrasse oder über die A13 auszuweichen.

Bereits am Samstag hatte sich am Gotthard der Verkehr gestaut. In 13 Kantonen enden mit diesem Wochenende die Sommerferien. Auch im bevölkerungsreichsten deutschen Bundesland Nordrhein-Westfalen und in Hamburg sowie in den nördlichen Provinzen beginnt laut viasuisse am Montag die Schule wieder. (rar/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Diese neuen Fakten zur Virusvariante Omikron sollten auch Impfgegner kennen
«Schlechte Nachrichten, aber kein Grund zur Panik», twitterte Karl Lauterbach am Samstag. Hier erfährst du das Wichtigste zu B.1.1.529.

Die Omikron getaufte neue Coronavirusvariante B.1.1.529 hält Europa und den Rest der Welt in Atem. Dieser Beitrag dreht sich um die wichtigsten neuen Entwicklungen und erste Einschätzungen der ausgewiesenen Fachleute.

Zur Story