Schweiz
SVP

«Fehlgeleitet», «unnatürlich», «abnormal»: So beschreibt SVP-Nationalrat Toni Bortoluzzi Homosexuelle

Homophobie

«Fehlgeleitet», «unnatürlich», «abnormal»: So beschreibt SVP-Nationalrat Toni Bortoluzzi Homosexuelle

11.06.2014, 13:2412.06.2014, 15:12
Mehr «Schweiz»
  • Der Zürcher SVP-Nationalrat Toni Bortoluzzi bezeichnet gegenüber dem «Beobachter» Schwule und Lesben als «Fehlgeleitete» mit «unnatürlichem Verhalten». 
  • Toleranz dürfe nicht so weit gehen, dass man «unnatürliches Verhalten natürlichem Verhalten» gleichstelle. Gleichgeschlechtliche Paare hätten «einen Hirnlappen, der verkehrt läuft», sagte er weiter. 
  • Die Schwulenorganisation Pink Cross zeigt sich entsetzt und erwägt rechtliche Schritte gegen Bortoluzzi.

Weiterlesen auf beobachter.ch

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
95 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
kettcar #lina4weindoch
11.06.2014 22:14registriert April 2014
Dass es Menschen gibt die anders sind als die meisten scheint mir äusserst normal.... Und dass die SVPler Angst haben, vor allem was sie nicht kennen (oder bei sich selber verleugnen) ist ja auch nichts Neues.
215
Melden
Zum Kommentar
avatar
Nicoscore
11.06.2014 15:47registriert März 2014
Wir leben in einem weitgehend weltoffenen Schweiz des 21sten Jahrhunderts, da ist so eine Aussage nicht tolerierbar.
259
Melden
Zum Kommentar
avatar
Michèle Seiler
11.06.2014 16:11registriert April 2014
Mit Meinungsfreiheit ist für mich dann Schluss, wenn die Grenzen anderer verletzt werden. Wer sich nicht daran hält, sollte m. E. nicht 'rumheulen, wenn man ihn kritisiert, denn diese Kritik ist auch nicht mehr als eine Meinungsäusserung. Und ich dachte, nur die Ausländer seien Schmarotzer ... (natürlich ironisch gemeint).

Darüber hinaus ist es schlicht eine Reaktion auf das eigene Verhalten.

Zum Beitrag: Ich weiss, es gibt eine Menge rückständiger Menschen. Und trotzdem bin ich jedes Mal von Neuem schockiert, wenn sie es wieder einmal schaffen, sich selbst zu übertreffen.

Es ist schlimm, in einem Land zu leben, in dem solche Politiker im Amt bleiben dürfen, weil das Mehr noch nicht weit genug entwickelt ist, um zu erkennen, wie falsch und menschenverachtend solche Aussagen sind.
2712
Melden
Zum Kommentar
95
SBB-Ticket-Debatte: 10 Dinge, die nutzlos sind, wenn man sie zu spät macht

Die SBB halten an ihrer Praxis fest, Bussen zu verteilen, wenn man das Billett erst löst, wenn der Zug schon rollt.

Zur Story