Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Swiss rapper Stess performs on stage during a concert at the Moon and Stars Festival on the Piazza Grande in Locarno, Switzerland on Friday, July 17, 2015. (KEYSTONE/Samuel Golay)

Stress performt am «Moon and Stars»-Festival in Locarno. Bild: KEYSTONE/TI-PRESS

Weniger bezahlen, wenn's regnet? Bei diesem Openair ist das möglich (aber …)



Wer kennt's nicht: Man schaut sich Preise für ein Hotel oder Flug an, und wenn man eine Woche später buchen will, sind die Beträge plötzlich höher. Nun soll das sogenannte Dynamic Pricing auch beim «Moon and Stars»-Festival in Locarno angewendet werden, berichtet das SRF. Auf der Webseite des Vorverkaufs wird man darauf hingewiesen:

«Bei dem Moon&Stars Festival 2019 werden dynamische Preise angewendet. Wobei die Preise von der Nachfrage bestimmt werden.»

Auf Nachfrage des SRF-Formats «Espresso» will der Veranstalter nicht näher präzisieren, nach welchen Kriterien die Preise gestaltet werden. Allerdings wurde nun ein Zusatz installiert: «Frühbucher profitieren von einem attraktiven Preis.»

«Ticketcorner» erklärte dem SRF, dass das Dynamic Pricing ein grosser Aufwand für den Ticketverkäufer bedeute. Die geänderten Preise müssten jeweils manuell im System eingetragen werden, und weiter: «Bis jetzt gab es erst wenige Veranstaltungen, bei der wir das System der dynamischen Preise auf Geheiss des Veranstalters angewendet haben. Für gewisse Events kann so eine höhere Auslastung erreicht werden.»

«Für gewisse Events kann so eine höhere Auslastung erreicht werden.»

Anders als auf Online-Flugbörsen bestimmen bei Schweizer Eventveranstaltern nicht Algorithmen die dynamischen Preise. Sondern es sind individuelle Kriterien wie etwa die Nachfrage, der Künstler oder das Wetter. Beispielsweise kann der Ticketverkauf günstig gestartet werden und bei genügend grosser Nachfrage künstlich verteuert werden. Falls vor einem Festival schlechtes Wetter angekündigt ist, kann der Preis gesenkt werden.

Die grossen Festivals wie etwa das Openair St.Gallen oder das Gurtenfestival haben auf Nachfrage allerdings kein Interesse an dynamischen Preisen. Das Openair Frauenfeld sagt gegenüber SRF, dass sie so oder so ausgebucht seien und das nicht bräuchten. Das Zürich Open Air findet die dynamischen Preise «keine sympathische Lösung.» (jaw)

Die «Espresso»-Sendung zum Nachhören:

Das beste Festival der Schweiz: 26 Jahre Bad Bonn Kilbi

So laufen Festivals in Wirklichkeit ab

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

Machen die US-Senatoren aus Donald Trump einen römischen Kaiser?

Link zum Artikel

Wir haben Malbun beleidigt – so überzeugend kontern die Liechtensteiner

Link zum Artikel

Das bislang schönste Falt-Smartphone ist soeben geleakt worden – und so sieht es aus

Link zum Artikel

Das sind die 15 grössten Schweizer TikTok-Stars

Link zum Artikel

Unterirdische Güterverkehrsbahn in der Schweiz einen Schritt weiter

Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 neuen Rätsel zeigen es dir

Link zum Artikel

Die Bolton-Bombe ist explodiert – und zwar ins Gesicht von Donald Trump

Link zum Artikel

Vergiss die Dolly-Parton-Challenge – viel interessanter ist die Koala-Herausforderung

Link zum Artikel

Eiskalte Dusche für Salvini – was die Wahlniederlage für die Lega bedeutet

Link zum Artikel

Was Frauen über Geld wissen sollten und warum Investieren wichtig ist

Link zum Artikel

George Soros teilt in Davos aus: «Die Welt wäre ohne Xi und Trump ein besserer Ort»

Link zum Artikel

Du willst Wein kaufen, hast aber null Ahnung? So schnappst du dir eine gute Flasche

Link zum Artikel

Ohne diese Plakette dürfen Genfer ab sofort nicht mehr in die Innenstadt fahren

Link zum Artikel

Warum Haaland ein «richtiger Stürmer» ist und welches BVB-Ritual ihn bald erwartet

Link zum Artikel

Andere Länder, andere Sitten und sehr gute Ti-, äh, Brüste

Link zum Artikel

50 Tonnen Gras pro Jahr – so viel Cannabis konsumiert die Schweiz

Link zum Artikel

Der Bundesrat trifft von der Leyen und Trump und steht mit leeren Händen da

Link zum Artikel

Spass beiseite, der PICDUMP ist da!

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Machen die US-Senatoren aus Donald Trump einen römischen Kaiser?

95
Link zum Artikel

Wir haben Malbun beleidigt – so überzeugend kontern die Liechtensteiner

85
Link zum Artikel

Das bislang schönste Falt-Smartphone ist soeben geleakt worden – und so sieht es aus

12
Link zum Artikel

Das sind die 15 grössten Schweizer TikTok-Stars

142
Link zum Artikel

Unterirdische Güterverkehrsbahn in der Schweiz einen Schritt weiter

23
Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 neuen Rätsel zeigen es dir

46
Link zum Artikel

Die Bolton-Bombe ist explodiert – und zwar ins Gesicht von Donald Trump

234
Link zum Artikel

Vergiss die Dolly-Parton-Challenge – viel interessanter ist die Koala-Herausforderung

15
Link zum Artikel

Eiskalte Dusche für Salvini – was die Wahlniederlage für die Lega bedeutet

26
Link zum Artikel

Was Frauen über Geld wissen sollten und warum Investieren wichtig ist

43
Link zum Artikel

George Soros teilt in Davos aus: «Die Welt wäre ohne Xi und Trump ein besserer Ort»

124
Link zum Artikel

Du willst Wein kaufen, hast aber null Ahnung? So schnappst du dir eine gute Flasche

96
Link zum Artikel

Ohne diese Plakette dürfen Genfer ab sofort nicht mehr in die Innenstadt fahren

67
Link zum Artikel

Warum Haaland ein «richtiger Stürmer» ist und welches BVB-Ritual ihn bald erwartet

118
Link zum Artikel

Andere Länder, andere Sitten und sehr gute Ti-, äh, Brüste

181
Link zum Artikel

50 Tonnen Gras pro Jahr – so viel Cannabis konsumiert die Schweiz

181
Link zum Artikel

Der Bundesrat trifft von der Leyen und Trump und steht mit leeren Händen da

52
Link zum Artikel

Spass beiseite, der PICDUMP ist da!

171
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Machen die US-Senatoren aus Donald Trump einen römischen Kaiser?

95
Link zum Artikel

Wir haben Malbun beleidigt – so überzeugend kontern die Liechtensteiner

85
Link zum Artikel

Das bislang schönste Falt-Smartphone ist soeben geleakt worden – und so sieht es aus

12
Link zum Artikel

Das sind die 15 grössten Schweizer TikTok-Stars

142
Link zum Artikel

Unterirdische Güterverkehrsbahn in der Schweiz einen Schritt weiter

23
Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 neuen Rätsel zeigen es dir

46
Link zum Artikel

Die Bolton-Bombe ist explodiert – und zwar ins Gesicht von Donald Trump

234
Link zum Artikel

Vergiss die Dolly-Parton-Challenge – viel interessanter ist die Koala-Herausforderung

15
Link zum Artikel

Eiskalte Dusche für Salvini – was die Wahlniederlage für die Lega bedeutet

26
Link zum Artikel

Was Frauen über Geld wissen sollten und warum Investieren wichtig ist

43
Link zum Artikel

George Soros teilt in Davos aus: «Die Welt wäre ohne Xi und Trump ein besserer Ort»

124
Link zum Artikel

Du willst Wein kaufen, hast aber null Ahnung? So schnappst du dir eine gute Flasche

96
Link zum Artikel

Ohne diese Plakette dürfen Genfer ab sofort nicht mehr in die Innenstadt fahren

67
Link zum Artikel

Warum Haaland ein «richtiger Stürmer» ist und welches BVB-Ritual ihn bald erwartet

118
Link zum Artikel

Andere Länder, andere Sitten und sehr gute Ti-, äh, Brüste

181
Link zum Artikel

50 Tonnen Gras pro Jahr – so viel Cannabis konsumiert die Schweiz

181
Link zum Artikel

Der Bundesrat trifft von der Leyen und Trump und steht mit leeren Händen da

52
Link zum Artikel

Spass beiseite, der PICDUMP ist da!

171
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

5
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • dieBied 26.04.2019 12:57
    Highlight Highlight Openair Gurten?! Das hat definitiv kein Berner geschrieben... 🤣
  • feuseltier 26.04.2019 09:44
    Highlight Highlight Grössere Auslastung ok, aber was ist dann mit der Sicherheit? ?
    Und zuviele Personen auf dem Gelände? Wie sieht der Notfall Plan aus oder eine Massenpanik ??
    • Klirrfactor 26.04.2019 12:01
      Highlight Highlight Das mit der Auslastung wurde wohl Missverstanden. Ich gehe mal davon aus, dass damit der schnellere Abverkauf gemeint ist und die einzelnen Konzerttage schneller ausverkauft sind.

      Ob du ein Sommerkonzert im Frühling ausverkauft hast oder erst zwei Tage vor dem Konzert, macht einen wesentlichen Unterschied aus.
  • feuseltier 26.04.2019 09:43
    Highlight Highlight Dann ist das st. Gallen open Air gratis ??😃😃
  • Die Keule 26.04.2019 09:30
    Highlight Highlight „Für gewisse Events kann so eine grössere Auslastung erreicht werden.“ Ernsthaft? Es geht doch einzig und allein darum noch mehr Geld zu verdienen. Ich persönlich meide solche Veranstaltungen aus Prinzip. Geht in die gleiche Richtung wie einige Skigebiete wo der Tagespass an einem schönen Sonntag über 100 CHF kostet. Oder der EVZ, der bei diesem Irsinn auch beteiligt. Die Gier der Menschen macht mir Sorgen.

«Die Pläne von Rytz gehen in die richtige Richtung»: Der erste Schritt zum Gratis-ÖV?

Die grüne Idee des 1000-Franken-GA für Junge bis 25 Jahre stösst selbst bei Bürgerlichen auf gutes Echo. Nationalrat Cédric Wermuth, Kandidat für das SP-Co-Präsidium, strebt mittelfristig einen Systemwechsel an.

Er selber gehöre zu den Privilegierten, gesteht Nationalrat Lorenz Hess (BDP). Als Parlamentarier erhält er das Generalabonnement gratis. Davon profitieren auch seine beiden Töchter. «Sie kommen in den Genuss eines verbilligten GA», sagt er. Statt für 2650 Franken (16 bis 25 Jahre) können sie das GA zum Vorzugspreis von 925 Franken beziehen. Weil sie im gleichen Haushalt eine erwachsene Person mit Basis-GA haben.

Dieses System habe «soziale Ungerechtigkeiten» zur Folge, sagt selbst Hess. Er …

Artikel lesen
Link zum Artikel