Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
THEMENBILD ZUR KRIMINALSTATISTIK DES BFS --- Ein Polizist der Kantonspolizei Tessin legt einem Mann Handschellen an, am 28. Mai 2015, in Bellinzona. (KEYSTONE/Ti-Press/Carlo Reguzzi)

Ein Tessiner Polizist nimmt eine Verhaftung vor (Archivbild 2015). Bild: KEYSTONE

Sie liessen Kollegen trotz Alkohol am Steuer laufen – zwei Tessiner Polizisten angeklagt



Zwei Mitarbeiter der interkommunalen Polizei der Region Malcantone im Tessin werden beschuldigt, bei einem Vergehen eines Kantonspolizisten gegen das Strassenverkehrsgesetz weggeschaut zu haben. Dieser war mit einem zu hohen Blutalkoholspiegel Auto gefahren.

Der Generalstaatsanwalt hat gegen beide Polizisten Anklage wegen Amtsmissbrauchs erhoben, wie die Staatsanwaltschaft am Dienstag mitteilte. Wenn die Polizisten Berufung einlegen, werden sie an ein Justizvollzugsgericht geschickt.

Der Fall ereignete sich Ende Oktober 2018 in Croglio im Malcantone westlich von Lugano. Der kontrollierte Kantonspolizist war ausser Dienst und in einem Zivilauto unterwegs. Bei der Kontrolle wurde bei ihm ein über dem Grenzwert liegenden Blutalkoholspiegel gemessen. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Arturo Vidal legt seinen Ferrari zusammen

Wenn die Polizei kritischen Journalisten Drogen unterjubelt

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

4
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • oliopetrolio 17.07.2019 11:28
    Highlight Highlight Aber der Hauptpunkt der Story wird nicht erwähnt: Wie flogen die beiden Polizisten auf?
  • Erklärbart 2.0 17.07.2019 09:00
    Highlight Highlight Als ob besoffene Polizisten die besseren Autofahrer wären - man sollte alle 3 suspendieren und nie mehr oder für längere Zeit nicht mehr als Polizisten zulassen.
  • ikbcse (ehem.: weachauimmo) 17.07.2019 05:42
    Highlight Highlight Im Artikel fehlen die Infos darüber, wie hoch der Blutalkoholwert war, ob durch das Weiterfahren des angetrunkenen Polizisten ein Schaden entstanden ist und wie das Ereignis schließlich der Staatsanwaltschaft bekannt wurde.
  • rundumeli 17.07.2019 00:24
    Highlight Highlight so what ?
    eine krähe sticht der anderen kein auge aus.

Basel ist die gefährlichste Stadt der Schweiz: 7 Erkenntnisse aus der Kriminalstatistik

Der heute veröffentlichte Report zur Kriminalität in der Schweiz gibt Einblick in die gefährlichsten Schweizer Städte und zeigt, auf wen es Einbrecher abgesehen haben.

Mit 199 versuchten und vollendeten Tötungsdelikten wurden leicht weniger Straftaten registriert als noch im Vorjahr (236 Tötungsdelikte). Im Zehnjahresvergleich liegt das Jahr 2018 jedoch im Schnitt.

Ebenfalls ähnlich wie in den bisherigen Jahren ist die Aufteilung: Rund drei Viertel der Tötungsdelikte sind versuchte, ein Viertel vollendete.

2018 hat die Polizei rund 112'000 Diebstähle registriert. Im Vergleich zum Rekordjahr 2012 mit 219'000 Diebstählen hat sich die Zahl somit halbiert.

Den …

Artikel lesen
Link zum Artikel