DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

watson macht den Test

Wird Ihnen geholfen, wenn Sie auf offener Strasse in der Schweiz zusammenbrechen? Das Resultat wird Sie überraschen



Was passiert, wenn man in der Schweiz zusammenbricht? Wie hilfsbereit sind Herr und Frau Schweizer? Wir haben den Selbstversuch gemacht und das Ganze gefilmt.

Wir möchten an dieser Stelle allen Menschen danken, die sich innerhalb von Sekunden um unseren Schauspieler und Praktikanten Can gekümmert haben. Ich kann Ihnen garantieren: Can hätte dasselbe für Sie getan. Bis auf weiteres gilt also: Schweiz, da werden Sie geholfen.

Vorgeschichte

Mit grosser Wahrscheinlichkeit sind Sie in den Windungen der Social-Media-Plattformen und News-Seiten in den letzten Tagen über dieses Video gestolpert.

Das in Frankreich aufgezeichnete Video versucht zu beweisen, dass Menschen in Anzügen bei einem Zusammenbruch geholfen wird, während schlechter angezogene Zeitgenossen liegen gelassen werden.

Eine Geschichte, die wir mit dankbarem Grimm gerne glauben möchten. 

Unser Resultat widerspricht dem französischen Original. Wir haben sogar versucht, Can mit möglichst identischer Kleidung auszustatten. 

Die Volksmeinung, dass Hilfsbereitschaft hierzulande vom Aussterben bedroht ist, muss bis auf weiteres überholt werden.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Auf Deutsch sind sie die «Satansweiber von Tittfield». Doch der Original-Filmtitel lautet ...?

Wer mag sich erinnern? Vor ein paar Jahren machte die News-Meldung die Runde, Alt-Star Burt Reynolds versteigere sein Hab und Gut. Unter anderem den Trans Am aus «Smokey and the Bandit». Öh, Pardon, «Ein ausgekochtes Schlitzohr» heisst das ja hierzulande.

Ein. Ausgekochtes. Schlitzohr.

Wie bitte? Was hat das mit Smokey und seinem Widersacher, dem Banditen, zu tun? Ziemlich genau nichts, ausser dass Reynolds' Filmfigur ein wenig ein – ahaaaa – ausgekochtes Schlitzohr ist. Aber damit reiht sich …

Artikel lesen
Link zum Artikel